Hochschultag NRW 2012: Brandaktuell – Spannend – Motivierend

26

Nov

2012

Der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie war rundum ein voller Erfolg: – Zahlreiche Unternehmer ließen sich diese Gelegenheit, sich hinsichtlich strategischer Handlungsoptionen im Baumarkt auf den neuesten Stand zu bringen, nicht nehmen. – Die Referenten verstanden es in äußerst anschaulicher und unterhaltsamer Weise, Ihre Botschaften mit Kompetenz und Weitblick vorzutragen. Mit Humor und streckenweise auch [...]

ebodenmueller 11:36

Der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie war rundum ein voller Erfolg:

- Zahlreiche Unternehmer ließen sich diese Gelegenheit, sich hinsichtlich strategischer Handlungsoptionen im Baumarkt auf den neuesten Stand zu bringen, nicht nehmen.

- Die Referenten verstanden es in äußerst anschaulicher und unterhaltsamer Weise, Ihre Botschaften mit Kompetenz und Weitblick vorzutragen. Mit Humor und streckenweise auch einer guten Prise Selbstironie gewürzt, vereinten sich die unterschiedlichen Sichtweisen zu einem anregenden Cocktail.

- Trotz aller Hindernisse und Restriktionen vermittelten alle – Redner und Gäste -, dass Bauen begeistern kann; eine nicht zu unterschätzende Botschaft auch an die Hochschulen, in deren Händen die Ausbildung der (Führungs-)Nachwuchskräfte liegt und die deshalb einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die  jungen Menschen haben, diese für die Herausforderungen der Bauwirtschaft stark zu machen.

Die Zweipoligkeit des Baumarktes und die daraus resultierenden Konsequenzen für die strategischen Handlungsoptionen erlauben es den Bauunternehmen, sich auf “ihrem” Baumarkt wettbewerbsorientiert zu positionieren und damit ihre Alleinstellungsmerkmale im Spannungsfeld zwischen Bauleistungsversprecher und Produktanbieter zu schärfen.

BWI-Bau-seitig werden wir selbstverständlich auch weiterhin über die verschiedenen strategischen Implikationen berichten. Die Vortragscharts zu dieser Veranstaltung sind jedoch auch in Kürze auf einer CD ROM erhältlich.

(weiterlesen …)

Wir gratulieren den neuen Baufachwirten 2012

22

Nov

2012

Die Riege der Baufachwirte und Baufachwirtinnen hat sich seit Montag weiter erhöht: Drei Damen und sieben Herren haben erfolgreich die Prüfung vor der IHK Köln bestanden, zum Teil mit außerordentlich guten Noten sowohl in der schriftlichen als auch der mündlichen Prüfung. Bei der anschließenden Zeugnisverteilung wurde mit einem kleinen Umtrunk gefeiert und die Gelegenheit genutzt, mit [...]

epaulsen 12:48

Die Riege der Baufachwirte und Baufachwirtinnen hat sich seit Montag weiter erhöht: Drei Damen und sieben Herren haben erfolgreich die Prüfung vor der IHK Köln bestanden, zum Teil mit außerordentlich guten Noten sowohl in der schriftlichen als auch der mündlichen Prüfung.

Bei der anschließenden Zeugnisverteilung wurde mit einem kleinen Umtrunk gefeiert und die Gelegenheit genutzt, mit dem Prüfungsausschuss auch die eigenen Eindrücke auf Augenhöhe zu diskutieren und die individuellen Leistungen somit auch noch einmal zu reflektieren.

Besonders gewürdigt wurde von den frischgebackenen Baufachwirten, dass der Prüfungsausschuss der IHK Köln durchgängig mit kaufmännischen Führungskräften aus Bauunternehmen besetzt ist und alle Kandidaten somit sicher sein können, dass ihre Leistungen zutreffend eingeschätzt werden.

(weiterlesen …)

40. Baufachwirt-Fernkurs erfolgreich gestartet

14

Nov

2012

Am 8. November 2012 haben wir das 40. Kombi-Studium Baufachwirt gestartet. Als kombinierte Fern- und Nachunterrichtsmaßnahme hat diese berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung in über 20 Jahren eine ganze Reihe von hochqualifizierten Führungskräften in Bauunternehmen hervorgebracht. Über 50 % der Neustarter kommen in jedem Kurs aufgrund der Empfehlungen Ihrer Vorgesetzten oder Kollegen, die ebenfalls das BWI-Bau-Kombi-Studium besucht haben [...]

ebodenmueller 16:02

Am 8. November 2012 haben wir das 40. Kombi-Studium Baufachwirt gestartet. Als kombinierte Fern- und Nachunterrichtsmaßnahme hat diese berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung in über 20 Jahren eine ganze Reihe von hochqualifizierten Führungskräften in Bauunternehmen hervorgebracht.

Über 50 % der Neustarter kommen in jedem Kurs aufgrund der Empfehlungen Ihrer Vorgesetzten oder Kollegen, die ebenfalls das BWI-Bau-Kombi-Studium besucht haben und es nie bereut haben, diesen branchenbezogenen IHK-Abschluss zu machen.

Auf unserer Internetseite “Baufachwirt” kommen einige unserer ehemaligen Teilnehmer zu Wort; so kann man dort natürlich auch nachlesen, dass unser bundesweit einzigartiger Kombinationslehrgang zwar definitiv anstrengend und fordernd ist, dass sich mit dem Bestehen der Prüfung aber auch das berechtigte Gefühl einstellt, einen wichtigen Schritt in der eigenen Karriereplanung getan zu haben.

Dafür spricht auch, dass manch ein Teilnehmer, der vielleicht im ersten Durchgang den Kurs unverschuldet abbrechen musste (über nahezu 18 Monate kann viel passieren – Krankheit, Pflegefälle in der Familie, Insolvenzen etc.), dennoch in späteren Kursen wieder einsteigt, obwohl man da schon eine sehr genaue Ahnung davon hat, welche Anstrengungen einen erwarten.

Spätentschlossene können sich maximal noch bis Ende 2012 in den nun laufenden 40. Kurs einklinken; danach wird der Anteil des Nachzubearbeitenden zu hoch.

 

Fernunterrichtsstatistik: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

6

Nov

2012

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent. So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer [...]

ebodenmueller 12:39

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer Fernhochschule, rund 18.000 waren an einer Präsenzhochschule mit Fernstudienangeboten immatrikuliert. Dies bedeutet einen Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, im Fünfjahresvergleich ist die Zahl der Fernstudierenden in Deutschland sogar um 77 Prozent gestiegen (2007: 74.938). Das ist das Ergebnis der vom Fachverband Forum DistancE-Learning veröffentlichten Fernunterrichtsstatistik 2011.

Auch die Anzahl der staatlich zugelassenen Fernstudiengänge auf dem Markt ist in 2011 gestiegen, und zwar um 36 Prozent: 16 staatlich anerkannte Fernhochschulen und 80 Präsenzhochschulen boten insgesamt 446 staatlich zugelassene Fernstudiengänge an. “Die Fernhochschulen entwickeln kontinuierlich neue spezialisierte Studiengänge, die eng mit der Berufspraxis verzahnt sind. Das macht das Fernstudium attraktiv für zahlreiche Arbeitnehmer, die durch eine nebenberufliche Weiterqualifizierung ihren Wert im Unternehmen oder auf dem Arbeitsmarkt steigern möchten”, erklärt Verbandspräsident Dr. Martin Kurz das seit Jahren anhaltende Wachstum.

Insgesamt bildeten sich im Jahr 2011 über 382.000 Menschen per DistancE-Learning fort. Unterhalb der Hochschulebene zeigt sich folgendes Bild: Am Markt waren 345 Fernlehrinstitute (darunter auch das BWI-Bau) mit 2.643 Fernlehrgängen vertreten. Diese verzeichneten knapp 245.000 Teilnehmer in staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und mehr als 4.200 Teilnehmer in zulassungsfreien Lehrgängen im Rahmen einer innerbetrieblichen Fortbildung.

Am beliebtesten waren Fernlehrgänge zum Thema Wirtschaft, in diesem Bereich bildeten sich 27 Prozent der Teilnehmer fort. 38 Prozent der Fernlerner belegte Lehrgänge, die auf öffentlich-rechtliche oder staatliche Prüfungen vorbereiten, wie zum Beispiel bei einer IHK.

(weiterlesen …)