Das Team vom BWI-Bau wünscht ein frohes Weihnachtsfest!

18

Dez

2012

Alle Jahre wieder ist der Dezember – welche Überraschung – viel zu kurz für all die Dinge, die zu tun wären. Die Adventszeit geht so schnell vorbei, dass es größter Anstrengung bedarf, um all die kleinen Dinge um sie herum zu genießen. Wie Joachim Ringelnatz (deutscher Schriftsteller, 1883-1934) in seinem Gedicht Weihnachten so schön beschrieb: [...]

ebodenmueller 08:28

Alle Jahre wieder ist der Dezember – welche Überraschung – viel zu kurz für all die Dinge, die zu tun wären.

Die Adventszeit geht so schnell vorbei, dass es größter Anstrengung bedarf, um all die kleinen Dinge um sie herum zu genießen. Wie Joachim Ringelnatz (deutscher Schriftsteller, 1883-1934) in seinem Gedicht Weihnachten so schön beschrieb:

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,
Mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit.
Und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle
Schöne Blumen der Vergangenheit.

Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise,
Und das alte Lied von Gott und Christ
Bebt durch Seelen und verkündet leise,
Dass die kleinste Welt die grösste ist.

So wünschen wir allen, die sich die Zeit nehmen, auch diesen Blog zu lesen, genug Muße für die anstehenden Feiertage, eine erholsame Zeit zwischen den Jahren und einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2013.

Ihr Team vom BWI-Bau!

 

8. Bundesweiter Fernstudientag am 22.2.2013

13

Dez

2012

Am 22. Februar 2013 findet der mittlerweile 8. Bundesweite Fernstudientag statt, an dem alle Fernlehrinstitute und -hochschulen aufgerufen sind, sich mit vielfältigen Aktionen zu beteiligen. Auch das BWI-Bau bietet an diesem Tag eine Sonderaktion an: Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls [...]

ebodenmueller 10:22

Am 22. Februar 2013 findet der mittlerweile 8. Bundesweite Fernstudientag statt, an dem alle Fernlehrinstitute und -hochschulen aufgerufen sind, sich mit vielfältigen Aktionen zu beteiligen.

Auch das BWI-Bau bietet an diesem Tag eine Sonderaktion an:

Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls im Herbst 2013) reservieren lassen bzw. sich gerne auch bereits fest anmelden können, sparen bares Geld:

630,00 € beim Baufachwirt-Kurs und 488,00 € beim ARGE-Kurs!

Sie zahlen 3.900,00 € (statt 4.530,00 €) beim Baufachwirt-Kurs und 2570,00 € (statt 3.058,00 €) beim ARGE-Kurs.

Diese einzigartige Vergünstigung gilt auch für Unternehmen, die einen oder mehrere Plätze für Mitarbeiter ihres Hauses reservieren lassen möchten. Werden Reservierungen bis zum 31. Juli 2013 nicht in feste Anmeldungen umgewandelt, erlöschen diese automatisch.

(weiterlesen …)

Wie optimiere ich den Einkauf?

5

Dez

2012

Im Rahmen des BWI-Bau-Seminars zur Steigerung der Wertschöpfung im Projekteinkauf zeigen wir auf, wie man eine strategisch ausgerichtete Unternehmensplanung auf einen einzelnen Bereich herunterbricht. Eines wird dabei immer wieder deutlich: Bevor gesamtstrategische Überlegungen und Entscheidungen überhaupt greifen können, müssen auch organisatorische Konsequenzen gezogen werden. Hierzu sind jedoch viele Unternehmen erst viel zu spät bereit, nämlich [...]

ebodenmueller 10:15

Im Rahmen des BWI-Bau-Seminars zur Steigerung der Wertschöpfung im Projekteinkauf zeigen wir auf, wie man eine strategisch ausgerichtete Unternehmensplanung auf einen einzelnen Bereich herunterbricht.

Eines wird dabei immer wieder deutlich: Bevor gesamtstrategische Überlegungen und Entscheidungen überhaupt greifen können, müssen auch organisatorische Konsequenzen gezogen werden. Hierzu sind jedoch viele Unternehmen erst viel zu spät bereit, nämlich erst dann, wenn ihre Liquidität verbraucht ist und die Insolvenz naht.

Eine Loslösung vom isoliert projektbezogenen und Hinwendung zu einem mehr strategisch orientierten Einkauf in Bauunternehmen gelingt nur mit einer soliden Informationsbasis aus dem Rechnungswesen des Unternehmens, in dem die relevanten Einkaufspositionen z. B. über die letzten drei Jahre summiert werden.

Da diese Aufgabe im normalen Arbeitsalltag vieler mittelständischer Bauunternehmen oftmals schon die Kapazitäten übersteigt, rät unser Referent, Mario Büsch, dies als eine hervorragende Gelegenheit zu nutzen, studentische Praktikanten zu gewinnen und somit auch Kontakte zu knüpfen, die bei der zukünftig zu erwartenden Fachkräftelücke durchaus positive Nebeneffekte entwickeln kann.

(weiterlesen …)