Innovative Verfahren zur Effizienzsteigerung im baubetrieblichen Prozess

28

Feb

2013

Am 21. und 22. März 2013 veranstaltet die BRZ Deutschland GmbH in Kooperation mit dem BWI-Bau und der Technischen Universität Dresden das Baubetriebs-Symposium 2013 in Dresden. Im Sinne eines interdisziplinären Austausches zwischen Praxis und Hochschulen werden aktuelle Arbeitsergebnisse der beteiligten Partner diskutiert und somit die Baubetriebs-Lehre befruchtet. Im Mittelpunkt stehen diesmal die – integrierte operative [...]

ebodenmueller 12:53

Am 21. und 22. März 2013 veranstaltet die BRZ Deutschland GmbH in Kooperation mit dem BWI-Bau und der Technischen Universität Dresden das Baubetriebs-Symposium 2013 in Dresden.

Im Sinne eines interdisziplinären Austausches zwischen Praxis und Hochschulen werden aktuelle Arbeitsergebnisse der beteiligten Partner diskutiert und somit die Baubetriebs-Lehre befruchtet.

Im Mittelpunkt stehen diesmal die

- integrierte operative Unternehmensplanung: Am 31.1.2013 erfolgreich als BWI-Bau-Seminar durchgeführt!

- das strategische Marketing: Im November 2012 ein hochgradig ausgebuchtes Mittelstandsforum in München!

- das Building Information Modeling: eine die Baubranche insgesamt maßgeblich verändernde Entwicklung!

(weiterlesen …)

Gemeinsam lernen: Am 22. Februar ist Bundesweiter Fernstudientag

15

Feb

2013

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013: In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: [...]

ebodenmueller 16:27

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013:

In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In 7 Tagen findet der vom Fachverband Forum DistancE-Learning initiierte Bundesweite Fernstudientag 2013 statt. Einmal im Jahr können Wissenshungrige hinter die Kulissen der DistancE-Learning-Branche schauen, die neuesten Lern-Tools ausprobieren und sich persönlich über unterschiedlichste Fernkurse und Fernstudiengänge informieren. Wie funktioniert eigentlich ein Fernstudium? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Welche finanziellen Unterstützungen gibt es? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bieten die zahlreichen kostenfreien Info-Veranstaltungen am 22. Februar 2013, dem 8. Bundesweiten Fernstudientag. Das Veranstaltungsprogramm unter www.fernstudientag.de umfasst bereits über 60 Aktionen und wird täglich um neue Einträge erweitert.

Die Veranstaltungsangebote vor Ort in über 20 deutschen Städten reichen vom persönlichen Beratungsgespräch über kostenlose Workshops bis hin zum Tag der offenen Tür, und sogar ein Live-Konzert ist geplant. Wer sich an diesem Tag für ein Fernstudium entscheidet, kann bei einigen Anbietern Sonderrabatte in Anspruch nehmen oder sich zu einem kostenlosen Schnupperstudium anmelden.

Eine ganz besondere Online-Aktion veranstaltet der Fachverband selbst am Abend des Bundesweiten Fernstudientags: In einem Live-Chat auf der Plattform fernstudium-infos.de gibt der Verbandspräsident um 18:30 Uhr die Sieger aus einem Publikums-Voting bekannt. Bis zum 22. Februar kann ganz einfach und ohne Anmeldung täglich unter www.fernstudientag.de/publikums-voting für den „Fernkurs des Jahres“ und den „Tutor des Jahres“ abgestimmt werden. Dort sind auch alle Informationen über die Nominierten sowie einige Videos einsehbar, in denen sich die zur Wahl stehenden Tutoren persönlich vorstellen. Mit jeder Stimme wird der großartige Einsatz der Tutoren belohnt und der ausgewählte Fernkurs steigt in seiner Bekanntheit. (weiterlesen …)

Neuer berufsbegleitender Bachelor-Studiengang “Baustellenmanagement”

8

Feb

2013

Wier bieten ab sofort Mitarbeiter/innen aus dem Baubereich die Möglichkeit, sich in einem 8-semestrigen Studiengang “Baustellenmanagement” zum/r Bauingenieur/in mit der Zielrichtung Bauleitung weiterzubilden. Die Teilnehmer erhalten mit der erfolgreichen Bachelorprüfung den Hochschulgrad „Bachelor of Engineering“. Dieser berufsbegleitende Studiengang ist deutschlandweit einmalig und wird von der BAU-Akademie West (einer gemeinsamen Einrichtung des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie NRW [...]

epaulsen 16:04

Wier bieten ab sofort Mitarbeiter/innen aus dem Baubereich die Möglichkeit, sich in einem 8-semestrigen Studiengang “Baustellenmanagement” zum/r Bauingenieur/in mit der Zielrichtung Bauleitung weiterzubilden. Die Teilnehmer erhalten mit der erfolgreichen Bachelorprüfung den Hochschulgrad „Bachelor of Engineering“.

Dieser berufsbegleitende Studiengang ist deutschlandweit einmalig und wird von der BAU-Akademie West (einer gemeinsamen Einrichtung des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie NRW e.V. und der BWI-Bau GmbH) in Kooperation mit der Fachhochschule Münster angeboten.

Die Zielgruppe dieses Studienganges sind Mitarbeiter/innen in den Bauteams, Facharbeiter, Vorarbeiter, Werkpoliere und Geprüfte Poliere. Zu den Zugangsvoraussetzungen zählen eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung und zwei Jahre Berufserfahrung. Auch ohne (Fach-)Abitur haben Sie so die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren!

Das berufsbegleitende Studium dauert insgesamt vier Jahre (acht Semester). In 40 Präsenzphasen werden die Studieninhalte vermittelt. Eine Präsenzphase umfasst eine Woche. Die Studierenden werden 10 Wochen pro Jahr von ihrer Firma für die Präsenzphasen freigestellt. Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend in einem Ausbildungszentrum der Bauindustrie NRW (Kerpen, Essen, Hamm) statt.

Alle Lehreinheiten werden durch Prüfungen abgeschlossen. Nach zwei Jahren ist die Prüfung zum/r Geprüften Polier/in, nach drei Jahren zum/r Techniker/in möglich. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums nach vier Jahren erhalten die Absolventen den Grad Bachelor of Engineering – Baustellenmanagement.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der dafür eingerichteten Homepage “Bachelor-Baustellenmanagement”. Gerne beraten wir Sie auch individuell und ausführlich zum Studiengang. Sprechen Sie uns an.