Anreizgestaltung im Baubetrieb X 3

11

Jul

2012

Im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter lassen sich Wettbewerbsvorteile auf sehr unterschiedliche Weise in Bauunternehmen realisieren, z. B. durch: 1. eine motivierende und wertschätzende Mitarbeiterführung im Einklang mit entsprechenden Unternehmensleitlinien. 2. individualisierte und flexibilisierte Vergütungssysteme. BWI-Bau-seitig schulen wir in Kooperation mit Klaus Bartel als einem unserer externen Arbeitspartner die Führungskräfte vom Bauleiter an aufwärts sowohl in [...]

ebodenmueller 12:03

Im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter lassen sich Wettbewerbsvorteile auf sehr unterschiedliche Weise in Bauunternehmen realisieren, z. B. durch:

1. eine motivierende und wertschätzende Mitarbeiterführung im Einklang mit entsprechenden Unternehmensleitlinien.

2. individualisierte und flexibilisierte Vergütungssysteme.

BWI-Bau-seitig schulen wir in Kooperation mit Klaus Bartel als einem unserer externen Arbeitspartner die Führungskräfte vom Bauleiter an aufwärts sowohl in dem einen wie auch dem anderen Bereich.

Stärker im gewerblichen Bereich unterwegs ist dagegen Stephan H. W. Meusel, der speziell auf der Basis der Leistungslohnvereinbarungen Bau über die Umsetzung erfolgsorientierter Entlohnungssysteme auf Baustellenebene berät.

Meusel-MAuch seine Erfahrung sowohl aus seiner Qualifikation im Rahmen der Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung als auch aus selbständiger Handwerksmeistertätigkeit ist:

- Geld ist und bleibt wichtig, wie Gespräche mit Mitarbeitern zeigen;

- Mehrleistungen ohne finanzielle Anreize sind dauerhaft nicht realistisch;

- In Zeiten stagnierender Löhne und Gehälter sind Mitarbeiter (und Betriebsräte) für zusätzliche Einkommen sehr aufgeschlossen;

- Für Unternehmen sind insbesondere variable Systeme sinnvoll, denn diese bringen mehr Rendite bei gleichzeitiger Produktivitätsabschöpfung.

Stephan H. W. Meusel ist zu erreichen unter meusel-consulting@t-online.de

Nächster Beitrag | Vorheriger Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar