Nur beim BWI-Bau: Werden Sie Zertifizierter ARGE-Kaufmann/-Kauffrau

2

Sep

2017

Während vor einigen Jahren noch die Buchhaltung zum primären Aufgabengebiet des ARGE-Kaufmanns zählte, so hat der ARGE-Kaufmann heute, neben den nach wie vor erforderlichen Dokumentationsaufgaben, im erweiterten Maße verläßliche Zahlen für die Planung aufzubereiten und/oder zusätzliche zeitnahe Informationen zum Baufort-schritt in Form von Kennzahlen als Steuerungsinformationen zur Verfügung zu stellen. Des weiteren wird mehr Gewicht [...]

ebodenmueller 09:33

Während vor einigen Jahren noch die Buchhaltung zum primären Aufgabengebiet des ARGE-Kaufmanns zählte, so hat der ARGE-Kaufmann heute, neben den nach wie vor erforderlichen Dokumentationsaufgaben, im erweiterten Maße verläßliche Zahlen für die Planung aufzubereiten und/oder zusätzliche zeitnahe Informationen zum Baufort-schritt in Form von Kennzahlen als Steuerungsinformationen zur Verfügung zu stellen. Des weiteren wird mehr Gewicht auf die mannigfaltigen entscheidungsvorbereitenden und auswertenden Aufgaben gelegt.

Hierzu zählt z. B. der Aufbau eines aussagekräftigen ARGE-Berichtswesens, das einerseits dem Informationsbedarf der ARGE-Organe gerecht wird und andererseits den Gesellschaftern für die eigene Unternehmensplanung die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt.

Diese Anforderungen greift der bundesweit einzigartige BWI-Bau-Fernkurs “Rechnungswesen und kaufmännische Abwicklung von Bau-ARGEn” auf. Das ca. 4-monatige Lernprogramm wird seit über 30 Jahren regelmäßig in verschiedenen Versionen durchgeführt: überbetrieblich und firmenintern, für erwachsene Berufstätige und für fortgeschrittene Auszubildende. Bisher sind mehr als 1.400 Personen in den verschiedenen Programmen geschult worden.

Nach Abschluss des Lehrganges erhalten die Teilnehmer ein qualifiziertes Zertifikat als ARGE-Kaufmann bzw. ARGE-Kauffrau.

Als Referent wirkt dort auch Oliver Meichsner mit, seines Zeichens Baufachwirt und Leiter Kaufmännischer Innendienst der PORR Oevermann GmbH, Münster. Die IT-gestützte pädagogische Aufbereitung der Lehrunterlagen sowie die Lernerbetreuung obliegt BWI-Bau-seitig Sascha Wiehager. Selbstverständlich ist auch dieser Fernkurs produktzertifiziert durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht, die gemäß Fernunterrichtsschutzgesetz verpflichtet ist, alle Fernlehrangebote hinsichtlich ihrer Qualität zu prüfen und zuzulassen.

Nutzen Sie die Chance, sich mittels des im Januar 2018 startenden ARGE-Fernkurses umfassend für Projekte in einer Unternehmenseinsatzform zu qualifizieren, ohne die die Bauunternehmen gerade auch auf den heutigen Märkten nicht auskommen können, wie die zunehmende Nachfrage nach den entsprechenden Vertragsmustern zeigt.

Ergänzend zu unserem ARGE-Fernkurs bieten wir jedoch auch zwei Kurzzeitseminare an, die ebenfalls bundesweit einzigartig sind und auch zu vergünstigten Konditionen als Paket gebucht werden können:

- Die Geschäftsführung der ARGE – Rechtliche Fragen

- Die kaufmännische Abwicklung von Bau-Arbeitsgemeinschaften

Alle Weiterbildungsangebote des BWI-Bau zum Thema ARGE basieren selbstverständlich auf den 2016 überarbeiteten ARGE-Musterverträgen!

Einen erheblichen Anteil an dem Erfolg unseres ARGE-Fernkurses hatte auch unser langjähriger Mitarbeiter, Dr. Christian Keidel, den wir 2016 sogar für den Fernschulpreis in der Kategorie “Tutor des Jahres” nominiert hatten. Umso erschütternder traf uns die Nachricht, dass er am 18. August 2017 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Wir werden seine kompetente und konstruktive, liebenswerte und humorvolle Art, in der er uns auch nach seinem Ausscheiden aus seiner neuen Funktion als  Leiter Betriebswirtschaft des Verbandes baugewerblicher Unternehmer Hessens heraus verbunden blieb, in bester Erinnerung behalten.

Nur beim BWI-Bau: Die ARGE – Rechnungswesen und kaufmännische Abwicklung

31

Aug

2016

Während vor einigen Jahren noch die Buchhaltung zum primären Aufgabengebiet des ARGE-Kaufmanns zählte, so hat der ARGE-Kaufmann heute, neben den nach wie vor erforderlichen Dokumentationsaufgaben, im erweiterten Maße verläßliche Zahlen für die Planung aufzubereiten und/oder zusätzliche zeitnahe Informationen zum Baufort-schritt in Form von Kennzahlen als Steuerungsinformationen zur Verfügung zu stellen. Des weiteren wird mehr Gewicht [...]

ebodenmueller 15:00

Während vor einigen Jahren noch die Buchhaltung zum primären Aufgabengebiet des ARGE-Kaufmanns zählte, so hat der ARGE-Kaufmann heute, neben den nach wie vor erforderlichen Dokumentationsaufgaben, im erweiterten Maße verläßliche Zahlen für die Planung aufzubereiten und/oder zusätzliche zeitnahe Informationen zum Baufort-schritt in Form von Kennzahlen als Steuerungsinformationen zur Verfügung zu stellen. Des weiteren wird mehr Gewicht auf die mannigfaltigen entscheidungsvorbereitenden und auswertenden Aufgaben gelegt.

Hierzu zählt z. B. der Aufbau eines aussagekräftigen ARGE-Berichtswesens, das einerseits dem Informationsbedarf der ARGE-Organe gerecht wird und andererseits den Gesellschaftern für die eigene Unternehmensplanung die er-forderlichen Informationen zur Verfügung stellt.

Diese Anforderungen greift der bundesweit einzigartige BWI-Bau-Fernkurs “Rechnungswesen und kaufmännische Abwicklung von Bau-ARGEn” auf. Das ca. 4-monatige Lernprogramm wird seit gut 15 Jahren regelmäßig in verschiedenen Versionen durchgeführt: überbetrieblich und firmenintern, für erwachsene Berufstätige und für fortgeschrittene Auszubildende. Bisher sind mehr als 1.200 Personen in den verschiedenen Programmen geschult worden.

Als Autor, Referent und in der Lernerbetreuung wirkt dort auch Dr. Christian Keidel mit, den wir für den Fernstudienpreis 2017 in der Kategorie “Tutor des Jahres” nominiert haben und für den Sie noch bis zum 15. September 2016 online voten können.

Neben dem ARGE-Fernkurs bieten wir jedoch auch zwei Kurzzeitseminare an, die ebenfalls bundesweit einzigartig sind und auch zu vergünstigten Konditionen als Paket gebucht werden können:

Die Geschäftsführung der ARGE – Rechtliche Fragen

Die kaufmännische Abwicklung von Bau-Arbeitsgemeinschaften

Alle Weiterbildungsangebote des BWI-Bau zum Thema ARGE werden ab sofort auf der Basis der überarbeiteten ARGE-Musterverträge angeboten, die voraussichtlich im 4. Quartal 2016 erscheinen und für die das BWI-Bau die Überarbeitung im Auftrage des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie federführend koordiniert hat.

Fernkurs ARGEN startet am 10. November 2014

15

Mai

2014

Am 10.11.2014 startet zum 35. Mal der BWI-Bau-Fernkurs “Rechnungswesen und kaufmännische Abwicklung der Bauarbeitsgemeinschaften”. In dem ca. 6-monatigen Lehrgang wird umfassendes Fachwissen im baubetrieblichen Rechnungswesen unter besonderer Berücksichtigung der Kooperationsform der Bau-ARGEN vermittelt. Seit 2007 steigt die Anzahl der an ARGEN beteiligten Unternehmen wieder an, was sich auch in einer zunehmenden Nachfrage nach Inhouse-Vreanstaltungen zu [...]

ebodenmueller 08:33

Am 10.11.2014 startet zum 35. Mal der BWI-Bau-Fernkurs “Rechnungswesen und kaufmännische Abwicklung der Bauarbeitsgemeinschaften”. In dem ca. 6-monatigen Lehrgang wird umfassendes Fachwissen im baubetrieblichen Rechnungswesen unter besonderer Berücksichtigung der Kooperationsform der Bau-ARGEN vermittelt.

Seit 2007 steigt die Anzahl der an ARGEN beteiligten Unternehmen wieder an, was sich auch in einer zunehmenden Nachfrage nach Inhouse-Vreanstaltungen zu ARGE-Themen beim BWI-Bau niederschlägt. Im Mittelpunkt stehen dabei meist die Besonderheiten der ARGEN im Rechnungswesen sowie in vertragsrechtlicher Hinsicht.

Nicht umsonst wird den ARGE-Kaufleuten in den Bauunternehmen häufig der Nimbus der “Königsdisziplin” zugesprochen:

Ohne Zweifel benötigen Baukaufleute im ARGE-Geschäft mehr und vor allem breiter angelegte Kenntnisse, als es vielleicht in einem reinen, “eindimensionalen” betrieblichen Funktionsbereich der Fall ist. Genau darauf ist unser Fernkurs, der mittlerweile zum 35. Mal startet, ausgerichtet.

Als Hilfestellung für die Bewältigung des vielfältigen Aufgabenbündels im Zuge der kaufmännischen Auftragsabwicklung und Steuerung einer ARGE behandeln wir u. a. sowohl die vertragsrechtlichen als auch die steuerrechtlichen Aspekte ausführlich, so dass der Kurs eine ideale Ergänzung zum betrieblichen Alltag darstellt.

Anhand eines durchgängigen Fallbeispiels einer mittelgroßen ARGE wird im Laufe des Lehrgangs ein kompletter Bauauftrag praxisnah in seiner gesamten rechnungsmäßigen Abwicklung dargestellt. Angefangen von der Gründung bis zur Ergebnisermittlung und -analyse werden alle “Lebensphasen” eines Baubetriebs dargestellt.

Die Fallstudie ist so konzipiert, dass die Beispiel-ARGE als Nachunternehmer einer Dach-ARGE tätig ist, damit auch die Besonderheiten bei Dach-ARGEN thematisiert werden.

Neben der Buchhaltung als zentralem Themenfeld deckt der Fernkurs auch das gesamte Aufgabenbündel kaufmännischer Auftragsabwicklung ab. Dabei werden u. a. folgende Themen behandelt:

•ŸIntensives Arbeiten mit dem ARGE- und Dach-ARGE-Vertrag,

•Buchung von ARGE-relevanten Geschäftsvorfällen,

•Anwendung eines ARGE-typische Berichtswesens,

•Abschlusstechnik (insbesondere Zwischenabschlüsse),

•Analyse des Zwischenabschlusses,

•Schlussbilanz und Schlussprotokoll,

•Behandlung der ARGE im Rechnungswesen der Gesellschafter,

•Ausscheiden eines Gesellschafters und Auseinandersetzungsbilanz.

Sie haben weitere Fragen? Dann steht Ihnen Dr. Christian Keidel als Projektleiter, Autor und Ko-Referent des Lehrganges, gerne zur Verfügung: C.Keidel@BWI-Bau.de / +49 (0) 211 6703-291.

Nicht vergessen: Teilnehmer aus NRW sollten unbedingt den Bildungsscheck nutzen!

BWI-Bau-Veranstaltungsprogramm Herbst/Winter 2013/14 soeben erschienen

20

Jun

2013

Rechtzeitig vor der Sommerpause haben wir unsere Veranstaltungsübersicht fortgeschrieben. Diese enthält alle Veranstaltungen, deren Termine wir bereits heute schon festgelegt haben. BWI-Bau-Seminare richten sich an Bauuternehmer, Geschäftsführer und kaufmännische und technische Angestellte aller Funktionsbereichte und Hierarchieebenen. Unsere Konzepte sind maßgeschneidert auf die besonderen Herausforderungen unserer Branche und werden kontinuierlich weiterentwickelt. BWI-Bau-Veranstaltungen bieten einen vielfachen Nutzen: [...]

ebodenmueller 11:41

Rechtzeitig vor der Sommerpause haben wir unsere Veranstaltungsübersicht fortgeschrieben. Diese enthält alle Veranstaltungen, deren Termine wir bereits heute schon festgelegt haben.

BWI-Bau-Seminare richten sich an Bauuternehmer, Geschäftsführer und kaufmännische und technische Angestellte aller Funktionsbereichte und Hierarchieebenen. Unsere Konzepte sind maßgeschneidert auf die besonderen Herausforderungen unserer Branche und werden kontinuierlich weiterentwickelt.

BWI-Bau-Veranstaltungen bieten einen vielfachen Nutzen:

1.  Seriosität:

Seit nahezu 50 Jahren bewährter Schulungspartner von Bauunternehmen.

2.  Ergiebigkeit der Seminarinhalte:

Langfristiger Transformationserfolg in Verbindung mit schnellen Lösungen für aktuelle Probleme;

Verbesserung der Handlungsfähigkeit der Mitarbeiter durch integrative Vermittlung von Schlüsselqualifikationen;

hohes branchenspezifisches Know-how.

3.  Mehrfachnutzen der Seminarunterlagen:

Hoher BWI-Bau-Standard sowohl hinsichtlich Umfang als auch durchdachtem Inhalt, nicht nur als Lehrunterstützung im Seminar,

sondern auch als tägliche Arbeitshilfe am Arbeitsplatz; Ausbau des Angebotes an Aktualisierungsdiensten im Abonnement

4.  Aus der Praxis mit der Praxis für die Praxis:

Branchenerfahrene Referenten aus Bauunternehmen, Bauforschung und Bauverbänden;

Konzeptentwicklung und Durchführung mit Vertretern aus der Praxis.

5.  Individueller Zuschnitt:

Auf unterschiedliche Adressaten; mit vielfältigen Methoden und Medien; ggf. in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße.

6.  Aufbau von Lernpartnerschaften zwischen Unternehmen und BWI-Bau:

Entwicklung von Hilfsmitteln bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen;

Kopplung an das Lernen von Individuen, Gruppen, Organisationen.

7.  Einbringen von Beratungsleistungen und Organisationsuntersuchungen:

Entwicklung und Umsetzung von Organisations- oder Management-Konzepten;

garantierte Geheimhaltung sensibler Unternehmensinformationen.

8.  Günstiges Kosten/Nutzen-Verhältnis:

Nicht zwangsläufig höhere Kosten bei einer langfristigen Zusammenarbeit (im Gegensatz zu herkömmlichen Beraterverhältnissen);

teilweise zusätzliche Serviceleistungen gegen Erstattung der reinen Kosten ohne Extrahonorierung.

BWI-Bau-Seminare in Nürnberg-Wetzendorf und Stockdorf bei München

4

Apr

2013

In Kooperation mit unserem süddeutschen Gesellschafter, dem Bayerischen Bauindustrieverband, führen wir im Jahr 2013 eine Reihe von Veranstaltungen durch: Im Bauindustriezentrum Wetzendorf sind geplant: 1. 18. Juli 2013: Erfolgreiche Dokumentation am Bau – Maximale Ertragssteigerung durch effiziente Nutzung begrenzter Kapazitäten – 2. 18. September 2013:  Bau-Projekte erfolgreich managen – im Spannungsfeld zwischen Ergebnissteuerung und Konfliktlösung [...]

ebodenmueller 15:26

In Kooperation mit unserem süddeutschen Gesellschafter, dem Bayerischen Bauindustrieverband, führen wir im Jahr 2013 eine Reihe von Veranstaltungen durch:

Im Bauindustriezentrum Wetzendorf sind geplant:

1. 18. Juli 2013: Erfolgreiche Dokumentation am Bau – Maximale Ertragssteigerung durch effiziente Nutzung begrenzter Kapazitäten -

2. 18. September 2013:  Bau-Projekte erfolgreich managen – im Spannungsfeld zwischen Ergebnissteuerung und Konfliktlösung

3. 17. Oktober 2013: Unternehmensplanung in mittelständischen Bauunternehmen

4. 14. November 2013: Die Geschäftsführung von Bau-ARGEN – Rechtliche Fragen

5. 27. November 2013: Leistungsorientierte Vergütung, insbesondere bei Bauteams

Im Bauindustriezentrum Stockdorf sind geplant:

1. 4. Juli 2013: Die Bewertung unfertiger Baustellen – von der Leistungsmeldung zum Bilanzansatz -

2. 26. September 2013: Die kaufmännische Abwicklung von Bau-Arbeitsgemeinschaften

(weiterlesen …)

22.2.2013: Einmalige Sonderaktion für BWI-Bau-Fernkurse

24

Jan

2013

Der Countdown läuft: Nur am 22. Februar 2013 haben Interessenten die Gelegenheit, sich bei zwei BWI-Bau-Fernkursen besonders günstige Konditionen für den nächsten Starttermin in 2013 zu sichern! Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls im Herbst 2013) reservieren lassen bzw. sich gerne [...]

ebodenmueller 17:20

Der Countdown läuft:

Nur am 22. Februar 2013 haben Interessenten die Gelegenheit, sich bei zwei BWI-Bau-Fernkursen besonders günstige Konditionen für den nächsten Starttermin in 2013 zu sichern!

Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls im Herbst 2013) reservieren lassen bzw. sich gerne auch bereits fest anmelden können, sparen bares Geld:

630,00 € beim Baufachwirt-Kurs und 488,00 € beim ARGE-Kurs!

Sie zahlen 3.900,00 € (statt 4.530,00 €) beim Baufachwirt-Kurs und 2570,00 € (statt 3.058,00 €) beim ARGE-Kurs.

Diese einzigartige Vergünstigung gilt auch für Unternehmen, die einen oder mehrere Plätze für Mitarbeiter ihres Hauses reservieren lassen möchten. Werden Reservierungen bis zum 31. Juli 2013 nicht in feste Anmeldungen umgewandelt, erlöschen diese automatisch.

Speziell beim Baufachwirt-Kurs weisen wir zusätzlich darauf hin, dass wir hier allen Teilnehmern die Mehrwertsteuer schenken; ein zusätzlicher genereller Vorteil von 623,00 €!

Alle aktuellen Ausschreibungen stehen ab morgen auf unseren Internet-Seiten zur Verfügung.

100 Fragen und Antworten zum Fernstudium

2

Okt

2012

Obwohl Weiterbildung per Fernlernen auch in der Bauwirtschaft ein erfolgreiches Zukunftsmodell ist, erreichen uns häufig Anfragen von Interessenten, die sich unsicher sind, ob die Methode für sie richtig ist, und die Kontakt zu Gleichgesinnten suchen. Alle Weiterbildungs-Interessierten, die sich rund um das Thema Fernstudium informieren, austauschen und beraten lassen möchten, finden hilfreiche Informationen auf Fernstudium-Infos.de. [...]

ebodenmueller 08:34

Obwohl Weiterbildung per Fernlernen auch in der Bauwirtschaft ein erfolgreiches Zukunftsmodell ist, erreichen uns häufig Anfragen von Interessenten, die sich unsicher sind, ob die Methode für sie richtig ist, und die Kontakt zu Gleichgesinnten suchen.

Alle Weiterbildungs-Interessierten, die sich rund um das Thema Fernstudium informieren, austauschen und beraten lassen möchten, finden hilfreiche Informationen auf Fernstudium-Infos.de. Die Community hilft sich gegenseitig und berichtet von ihren positiven und negativen Erfahrungen. Ein aktueller Beitrag in den Foren befasst sich z. B. mit der Frage, wie man bei einer 40-Stunden-Woche noch die Zeit zum Lernen findet – eine Frage, die sich unsere Teilnehmer in den BWI-Bau-Fernkursen auch immer wieder stellen.

 

Die Fernunterrichts-Methode ist sehr flexibel und eignet sich insbesondere zur berufsbegleitenden Weiterbildung im Rahmen des lebenslangen Lernens. Pro Jahr nutzen fast 400.000 Menschen die Möglichkeit, sich mit Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und Onlinestudiengängen weiterzubilden, die es zu vielen verschiedenen Themen von Betriebswirtschaft bis Psychologie und von zahlreichen privaten und staatlichen Anbietern gibt. Diese große Vielfalt führt oft dazu, dass die Orientierung schwer fällt und etliche Fragen auftauchen. Diese Fragen werden in den Foren von Fernstudium-Infos.de beantwortet. Und in den Blogs berichten Fernschüler und Fernstudenten von ihren Erfahrungen sowie von den Höhen und Tiefen im Fernstudium-Alltag. Außerdem können Studenten eigene Gruppen aufmachen.

Betreiber von Fernstudium-Infos.de ist Markus Jung, der sich seit mehr als 12 Jahren intensiv mit der Fernstudium-Branche beschäftigt und selbst bereits einige Weiterbildungen auf diesem Weg absolviert hat. Zusammen mit Anne Oppermann hat er außerdem den Ratgeber 100 Fragen und Antworten zum Fernstudium verfasst und wird regelmäßig in den Medien als Experte zum Thema Fernstudium zitiert (z. B. FAZ und Bild.de).


Im Auftrage des HDB: Informationsdienst für Bauunternehmen Ausgabe 2/2012 soeben erschienen

26

Sep

2012

Ca. drei- bis viermal im Jahr veröffentlicht das BWI-Bau im Auftrage des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie einen Informationsdienst mit aktuellen Ergebnissen der betriebswirtschaftlichen Grundsatzarbeit sowie Kurzinfos zu baurelevanten Veröffentlichungen und Entwicklungen anderer Wirtschaftsinstitutionen. Die Ausgabe 2/2012 enthält folgende Themen: – Aus der Grundlagenarbeit: Was hindert mittelständische Unternehmen am Erfolg? – Veranstaltungsbericht: Marketing und Vertrieb in [...]

ebodenmueller 13:39

Ca. drei- bis viermal im Jahr veröffentlicht das BWI-Bau im Auftrage des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie einen Informationsdienst mit aktuellen Ergebnissen der betriebswirtschaftlichen Grundsatzarbeit sowie Kurzinfos zu baurelevanten Veröffentlichungen und Entwicklungen anderer Wirtschaftsinstitutionen.

Die Ausgabe 2/2012 enthält folgende Themen:

- Aus der Grundlagenarbeit: Was hindert mittelständische Unternehmen am Erfolg?

- Veranstaltungsbericht: Marketing und Vertrieb in Bauunternehmen – Preview 4. BRZ Mittelstandsforum

-  In aller Kürze: Empfehlung Verrechnungs-/Zuschlagssätze für ARGEN -  Änderung der steuerlichen Herstellungskostenuntergrenze – Neuer Info-Rundbrief der KfW – Euroconstruct: Rückgang der Bauaktivitäten in Europa in 2012 – IW Köln: Struktureller Wandel in der Bauwirtschaft -

- Im Blickpunkt: Wertschöpfung je Beschäftigten im Bauhauptgewerbe

Der vollständige Dienst steht auf den Internetseiten des BWI-Bau zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie dort auch ein Register, so dass Sie in früheren Ausgaben auch nach speziellen Inhalten, z. B. zum Rating, zur Unternehmensplanung etc., suchen können.

 

Bau-ARGEN: Was tun bei Insolvenz eines Gesellschafters?

30

Mai

2012

Sowohl aus rechtlicher als auch aus kaufmännischer Sicht ist diese Frage für viele ARGE-Partner außerordentlich wichtig. Dies zeigte sich auch wieder einmal in den beiden BWI-Bau-Seminaren zur “Geschäftsführung der ARGE” als auch zur “Kaufmännischen Abwicklung von Bau-ARGEN”, die mit sehr großem Zuspruch im März und April durchgeführt wurden. Bei beiden Veranstaltungen gaben die Teilnehmer zu [...]

ebodenmueller 11:02

Kö-Bogen_0002

Sowohl aus rechtlicher als auch aus kaufmännischer Sicht ist diese Frage für viele ARGE-Partner außerordentlich wichtig. Dies zeigte sich auch wieder einmal in den beiden BWI-Bau-Seminaren zur “Geschäftsführung der ARGE” als auch zur “Kaufmännischen Abwicklung von Bau-ARGEN”, die mit sehr großem Zuspruch im März und April durchgeführt wurden.

Bei beiden Veranstaltungen gaben die Teilnehmer zu über 95 % an, das ihre Erwartungen mindestens erfüllt, zum Teil sogar übertroffen wurden. Als besonders positiv wurden die vertragsrechtlichen Erläuterungen, die umfassenden Skripte, die einprägsame Präsentation sowie vor allem die Praxisnähe hervorgehoben.

So wurden z. B. zum Ausscheiden eines Gesellschafters eine Reihe von Sachverhalten angesprochen, zu denen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen anhand einer Checkliste die für sie wichtigsten Punkte notieren konnten.

(weiterlesen …)