Intensivkurse Baubetriebswirtschaft für Ingenieure

17

Dez

2013

Im Frühjahr 2014 bieten wir drei Intensivkurse zur Baubetriebswirtschaft für Bauleiter an: Ergebnisorientierte Bauprojektsteuerung, 20. bis 22.2.2014 Bauvertragliche Leistungspflichten und Vergütungsansprüche, 13. bis 15.3.2014 Der überfachliche Werkzeugkasten des Bauleiters, 10. bis 11.4.2014 In allen drei Veranstaltungen stehen Kompetenzen im Vordergrund, die nicht automatisch in jedem Bauingenieurstudium vermittelt werden, ohne die aber kein Bauleiter heutzutage mehr [...]

ebodenmueller 19:08

Im Frühjahr 2014 bieten wir drei Intensivkurse zur Baubetriebswirtschaft für Bauleiter an:

Ergebnisorientierte Bauprojektsteuerung, 20. bis 22.2.2014

Bauvertragliche Leistungspflichten und Vergütungsansprüche, 13. bis 15.3.2014

Der überfachliche Werkzeugkasten des Bauleiters, 10. bis 11.4.2014

In allen drei Veranstaltungen stehen Kompetenzen im Vordergrund, die nicht automatisch in jedem Bauingenieurstudium vermittelt werden, ohne die aber kein Bauleiter heutzutage mehr erfolgreich seine Bauprojekte steuern kann.

Besonders geeignet sind diese Veranstaltungen jedoch für alle diejenigen Mitarbeiter in Bauunternehmen, die kein Ingenieurstudium absolviert haben, aber dennoch in Bauleitungsfunktionen hineinwachsen sollen, z. B. bauleitende Poliere.

Ebenfalls sinnvoll kann eine Teilnahme für Mitarbeiter sein, die insbesondere als Abrechner eine breite betriebswirtschaftliche Wissensbasis benötigen.

Alle drei Veranstaltungen werden bei einer Wiederholung der Seminarfolge “Zertifizierter Bauleiter m/w” in Kooperation mit der FH Köln als Vorleistung angerechnet.

 

Zertifizierter Bauleiter: Die neuen Termine 2013-14 sind da!

29

Mai

2013

Ab sofort steht die neue Ausschreibung zur Seminarfolge “Zertifizierter Bauleiter m/w” auf den Internet-Seiten des BWI-Bau zur Verfügung. Wie die Teilnehmer/-innen des Pilotlehrganges feststellen konnten, ist das inhaltliche Spektrum und die Tiefe der behandelten Themen außerordentlich hoch und spiegelt natürlich auch die umfassende Kompetenz der an diesem Konzept beteiligten Partner – der FH Köln und [...]

ebodenmueller 15:56

Ab sofort steht die neue Ausschreibung zur Seminarfolge “Zertifizierter Bauleiter m/w” auf den Internet-Seiten des BWI-Bau zur Verfügung.

Wie die Teilnehmer/-innen des Pilotlehrganges feststellen konnten, ist das inhaltliche Spektrum und die Tiefe der behandelten Themen außerordentlich hoch und spiegelt natürlich auch die umfassende Kompetenz der an diesem Konzept beteiligten Partner – der FH Köln und des BWI-Bau – wider. Dafür steht auch die durchaus ambitionierte Prüfungsklausur, die die einzelnen Modulinhalte wieder aufgreift und nicht nur summarisch, sondern in jedem einzelnen Modulteil bestanden werden muss. Die frischgebackenen Zertifizierten Bauleiter und Bauleiterinnen konnten ihren Prüfungserfolg bei einem kleinen Umtrunk genießen.

In Ihren Ansprachen anlässlich der Zertifikatsverleihung hoben sowohl der Dekan, Prof. Dr.-Ing. Josef Steinhoff, als auch der Mitbegründer der Zertifizierungsmaßnahme, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik, die hohe Bedeutung der Qualitätssicherung hervor, die sowohl die Kooperationspartner dieser Schulung auszeichnet, sondern auch für die teilnehmenden Bauunternehmen von besonderer Bedeutung ist. In Zeiten von Basel II und III rückt die nachweisliche Kompetenzsicherung des Baustellenmanagements zunehmend in den Fokus sowohl von Kreditgebern als auch von Auftraggebern.

Speziell für Bautechniker: Intensivkurs zur Bauabrechnung

24

Okt

2012

Am 22. November 2012 startet die fünfteilige Schulungsreihe zum Zertifizierten Bauleiter / Bauleiterin, die das BWI-Bau in Koopration mit der Fachhochschule Köln anbietet und die mit einem Hochschulzertifikat abschließt. Diese Schulungsfolge ist nicht nur für Poliere eine willkommene Möglichkeit, sich in Fragen des Baustellenmanagements für ihre bauleitenden Aufgaben auf hohem Niveau weiterzubilden, sondern sie bietet [...]

ebodenmueller 11:23

Am 22. November 2012 startet die fünfteilige Schulungsreihe zum Zertifizierten Bauleiter / Bauleiterin, die das BWI-Bau in Koopration mit der Fachhochschule Köln anbietet und die mit einem Hochschulzertifikat abschließt.

Diese Schulungsfolge ist nicht nur für Poliere eine willkommene Möglichkeit, sich in Fragen des Baustellenmanagements für ihre bauleitenden Aufgaben auf hohem Niveau weiterzubilden, sondern sie bietet auch besondere Chancen für alle Bautechniker, die mit der Bauabrechnung befasst sind.

Dazu sind vor allem die Module 3 und 4 geeignet:

- Im Modul 3 steht die Ergebnisorientierte Bauprojektsteuerung im Mittelpunkt. Darin vertieft werden die Zusammenhänge vom Baustellen- über das Betriebs- bis hin zum Unternehmensergebnis, Soll/-Ist-Vergleiche und Abweichungsanalysen im Rahmen des Bauprojekt-Controlling sowie der Umgang und die Bewertung von Nachträgen und Nachtragspotentialen.

- Im Modul 4 geht es hingegen um die rechtlichen Fragestellungen, nämlich um bauvertragliche Leistungspflichten und Vergütungsansprüche im Zusammenhang mit den verschiedenen Vertragsarten (Einheitspreisvertrag, Pauschalpreisvertrag, Stundenlohnvertrag)  sowie um die Themen Abschlagszahlung und Schlusszahlung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den rechtlichen und baubetrieblichen Folgen aus Abweichungen vom Bau-Soll. Den Abschluss bilden die Themen der Vertragsstrafen und Sicherheiten im Spannungsfeld Auftraggeber – Auftragnehmer – Nachunternehmer.

Beide Module können auch separat gebucht werden und schließen mit einem qualifizierten Zertifikat des BWI-Bau ab. (weiterlesen …)