Fernstudientag 2019: Profitiere von unserer Sonderaktion 46. Baufachwirte-Kurs!

15

Jan

2019

Alle Jahre wieder: Seit 2006 findet einmal jährlich – meist im Februar – ein Tag statt, an dem das Forum DistancE-Learning, der Fachverband der Fern(hoch)schulen, bundesweit mit Sonderaktionen zahlreicher Anbieter auf die Vorteile eines Lernens per Fernunterricht aufmerksam machen will. Der diesjährige Fernstudientag findet am 22. Februar 2019 statt und wir beteiligen uns mit einer [...]

ebodenmueller 12:39

Alle Jahre wieder: Seit 2006 findet einmal jährlich – meist im Februar – ein Tag statt, an dem das Forum DistancE-Learning, der Fachverband der Fern(hoch)schulen, bundesweit mit Sonderaktionen zahlreicher Anbieter auf die Vorteile eines Lernens per Fernunterricht aufmerksam machen will.

Der diesjährige Fernstudientag findet am 22. Februar 2019 statt und wir beteiligen uns mit einer Aktion für alle diejenigen kaufmännischen Mitarbeiter/innen daran, die in Bauunternehmen, Projektgesellschaften oder Bauabteilungen großer gewerblicher und öffentlicher Auftraggeber arbeiten und sich am 22.2.2019 für den 46. Baufachwirte-Kurs anmelden.

Für alle diejenigen übernehmen wir die Gebühren für die erste Prüfung vor der IHK Köln direkt im Anschluss an den Kurs, d. h. im Frühjahr 2021 – ein Vorteil von aktuell 300,00 €!

Diese Sonderaktion gilt bundesweit und unabhängig davon, ob Unternehmen Mitglied in einem Bauindustrieverband sind oder nicht. Nutzen Sie die Chance, die Weichen für Ihren beruflichen Aufstieg als Baufachwirt/in bzw. Bachelor of Building and Construction -CCI- zu stellen.

Sie haben im Vorfeld noch Fragen? Dann sprechen Sie uns an: E.Bodenmüller@BWI-Bau.de

 

Networking: Deutscher Wohnbau Verbund

18

Okt

2016

Im Zuge des Ausbaus unserer Aktivitäten im Bereich Einkauf / Beschaffung in Bauunternehmen sowie über die Zusammenarbeit im Rahmen unseres Baufachwirte-Projektes und der Petersberger Strategietage haben sich auch Kontakte zum Deutschen Wohnbau Verbund ergeben. Seit Januar 2015 stärkt der Deutsche Wohnbau Verbund seine Partner mit vielseitigen und attraktiven Dienstleistungen in ihrer Leistungsfähigkeit. Als Tochter der [...]

ebodenmueller 13:17

Im Zuge des Ausbaus unserer Aktivitäten im Bereich Einkauf / Beschaffung in Bauunternehmen sowie über die Zusammenarbeit im Rahmen unseres Baufachwirte-Projektes und der Petersberger Strategietage haben sich auch Kontakte zum Deutschen Wohnbau Verbund ergeben.

Seit Januar 2015 stärkt der Deutsche Wohnbau Verbund seine Partner mit vielseitigen und attraktiven Dienstleistungen in ihrer Leistungsfähigkeit. Als Tochter der MHK Group, einem modernen Dienstleistungsunternehmen mit über 2.300 Handelspartnern, die einen Außenumsatz von 4,509 Mrd. Euro repräsentieren, profitieren die Mitglieder des Deutschen Wohnbau Verbundes von zahlreichen Synergien, zum Beispiel beim Einkauf. Durch die Umsatzbündelung hat der Deutsche Wohnbau Verbund im Markt eine Stärke erreicht, die beste Konditionen in den Bereichen Innenausbau, Baustoffe, Bauelemente, Küchen, Elektrogeräte, Möbel, Elektrotechnik, Sanitär, Heizung und Klima ermöglichen – ganz ohne Provision und Gebühren. Darüber hinaus genießen die Unternehmen durch die Teilnahme an der Zentralregulierung stets eine hohe Bonität bei allen Geschäftspartnern.

Damit sich die Partner in allen geschäftlichen Fragen richtig entscheiden können, steht ihnen der Deutsche Wohnbau Verbund außerdem mit einem breiten Dienstleistungsangebot zur Seite, das Finanz- und Versicherungsdienstleistungen ebenso umfasst wie die IT, neue Medien, die Vermarktung oder die Weiterbildung.

Weitere Informationen zum Serviceverband für den Wohnbau finden Sie auf mhk.de.

Fernstudienpreis 2017: BWI-Bau nominiert Dr. Christian Keidel zum “Tutor des Jahres”

1

Jul

2016

Baufachwirte und ARGE-Kaufleute schwören auf ihn. “Endlich habe ich es verstanden” – einer der wohl häufigsten Kommentare in unseren Lehrgangsbewertungen: Wer Christian Keidel im Rahmen unserer Fernlehrgänge “Baufachwirt/in” und “ARGE-Rechnungswesen” kennen gelernt hat, weiß, warum dies auf ihn zutrifft! Was aber genau macht seinen Erfolg aus? 1. Begnadetes Erklärungsvermögen: Klar strukturiert, den roten Faden fest [...]

ebodenmueller 11:29

Baufachwirte und ARGE-Kaufleute schwören auf ihn. “Endlich habe ich es verstanden” – einer der wohl häufigsten Kommentare in unseren Lehrgangsbewertungen:
Wer Christian Keidel im Rahmen unserer Fernlehrgänge “Baufachwirt/in” und “ARGE-Rechnungswesen” kennen gelernt hat, weiß, warum dies auf ihn zutrifft!

Was aber genau macht seinen Erfolg aus?

1. Begnadetes Erklärungsvermögen: Klar strukturiert, den roten Faden fest im Blick und immer mit ganz viel Humor und Augenzwinkern – das honorieren Teilnehmer mit loyaler Gefolgschaft, auch in komplexe Lehrinhalte.

2.  Zeit für Gespräche: Jede Frage ist für Christian Keidel eine willkommene Gelegenheit, bei seinen Teilnehmern über ausführliches und aussagekräftige Antworten vertiefte Einsicht in Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten ihrer Problemstellungen zu wecken.

3. Alles aus einer Hand: Speziell in seinem Ressort wirkte er sowohl als Lehrtextautor als auch als Referent und in der tutoriellen Betreuung unserer Teilnehmer, wenn es z. B. um die Korrektur von Einsendeaufgaben zur Buchhaltung im Baubetrieb ging.

4. Mit Liebe zum Detail: Im elterlichen Bauunternehmen hat er die Besonderheiten des baubetrieblichen Rechnungswesens “von der Wiege bis zur Bahre” miterlebt.

5. Emotionale Intelligenz: Die eigene Erfahrung mit einer berufsbegleitenden Promotion verleiht ihm ein besonderes Einfühlungsvermögen in die Nöte aller, die ebenfalls versuchen, sich über anspruchsvolle Fernstudienlehrgänge neben ihrer vollen Berufstätigkeit weiter zu qualifizieren.

Christian Keidel ist ein exzellenter Botschafter des Finanz- und Rechnungswesens:
Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung und on Top auch noch die Berichterstattung in den Bau-Arbeitsgemeinschaften – wer es schafft, Teilnehmer für diese Themen zu begeistern, der hat sich wahrlich eine Auszeichnung verdient.

Aus diesem Grunde haben wir Dr. Keidel beim Fernstudienpreis 2017 zum Tutor des Jahres nominiert. Das Online-Voting startet am 15. August 2016. Wir werden rechtzeitig den Countdown starten.

Sternstunde für das BWI-Bau

30

Sep

2014

An einem sonnigen 25. September 2014 feierten wir im Kulturhof Knechtsteden unser 50-jähriges Betriebsjubiläum mit Unternehmen, Arbeits- und Kooperationspartnern und vielen Vertretern auch Hochschulen, Institutionen und Verbänden. Das Urteil unserer Gäste war einstimmig: Es war ein rundum gelungenes Fest mit einer zwischen Tradition und Moderne bestens aufgestellten Location, einem interessanten Vortragsteil in der Theaterscheune – [...]

ebodenmueller 10:14

An einem sonnigen 25. September 2014 feierten wir im Kulturhof Knechtsteden unser 50-jähriges Betriebsjubiläum mit Unternehmen, Arbeits- und Kooperationspartnern und vielen Vertretern auch Hochschulen, Institutionen und Verbänden.

Das Urteil unserer Gäste war einstimmig: Es war ein rundum gelungenes Fest mit einer zwischen Tradition und Moderne bestens aufgestellten Location, einem interessanten Vortragsteil in der Theaterscheune – maßgeblich geprägt natürlich von Prof. Dr.-Ing. E.h. Thomas Bauer als Festredner, und einem abendlichen geselligen Teil mit Festschmaus, Jazzband und Jubiläumstorte im Bullenstall.

Aus Tradition in die Zukunft – nicht nur der Veranstaltungsort entsprach vollends diesem Motto des BWI-Bau, sondern es war auch der Titel unserer an diesem Tag veröffentlichten Festschrift. In ihr haben wir die Vielfalt unseres Leistungsbündels abgebildet und anschaulich aufgezeigt, wie der rote Faden aus dem Dreiklang von Beratung – Weiterbildung – Information unsere Dienstleistungen bestimmt.

Wir bieten für alle Beteiligten in der Bauwirtschaft maßgeschneiderte Leistungen, seien es Forschungsprojekte, Fachveröffentlichungen, Weiterbildungsveranstaltungen oder Beratungsleistungen.

Interessenten senden wir unsere Festschrift gerne zu.

Wir gratulieren den neuen Baufachwirten 2014

4

Jul

2014

Mit der mündlichen Prüfung am 3. Juli 2014 bei der IHK Köln können sich wieder acht Teilnehmer aus dem BWI-Bau-Vorbereitungslehrgang über ihren neu erworbenen Baufachwirte-Fortbildungsabschluss freuen. Mehrere Punkte waren dabei bemerkenswert: 1. Bezüglich des Prüfungserfolges hatten eindeutig die Damen die Nase vorn. Neben nur zwei Herren haben sich sechs Damen durchgesetzt und dabei auch in [...]

ebodenmueller 10:15

Mit der mündlichen Prüfung am 3. Juli 2014 bei der IHK Köln können sich wieder acht Teilnehmer aus dem BWI-Bau-Vorbereitungslehrgang über ihren neu erworbenen Baufachwirte-Fortbildungsabschluss freuen.

Mehrere Punkte waren dabei bemerkenswert:

1. Bezüglich des Prüfungserfolges hatten eindeutig die Damen die Nase vorn. Neben nur zwei Herren haben sich sechs Damen durchgesetzt und dabei auch in der mündlichen Prüfung mit sehr guten Leistungen überzeugt.

2. Auch diesen Kurs haben die 18 Monate gemeinsames Lernen (und manchmal sicher auch Leiden…) zusammengeschweißt, was in einer sehr positiven Gruppendynamik und in der freundschaftlichen Verbundenheit untereinander auch beim kleinen Umtrunk anlässlich der Zeugnisvergabe zum Ausdruck kam.

3. Wie in den Vorjahren auch standen die Mitglieder des Prüfungsausschusses auch diesmal wieder nach der Prüfung als Diskussionspartner zur Verfügung, wovon reger Gebrauch gemacht wurde, zumal mehrere Mitglieder des Ausschusses selber Baufachwirte sind. So konnte man noch einmal die eigenen Erlebnisse Revue passieren lassen. Ganz besonders freuen wir uns immer über das eine oder andere Feedback zu unserem Kurs, denn nur so können wir den Kurs laufend verbessern und den Bedürfnissen der Teilnehmer anpassen.

Mit der Baufachwirte-Qualifikation rüsten sich kaufmännische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Unternehmen der Bauwirtschaft, um die besonderen betriebswirtschaftliche nHerausforderungen im Projektmanagement zu bewältigen. So sind sie bestens gewappnet, um über kompetente Stellvertretung in die Aufgaben und Befugnisse der kaufmännischen Leitung hineinzuwachsen oder eigene Bereichsleitungen, z. B. im Einkauf oder bei ARGEN zu übernehmen.

Nutzen auch Sie die Chance, entweder für sich selbst oder für Ihre Mitarbeiter! Der nächste Kurs startet am 6. November 2014.

 

Baufachwirt = Bachelor of Building and Construction (CCI)

23

Jun

2014

Alle Baufachwirte, die in einem Unternehmen tätig sind, dass auch im englisch-sprachigen Raum Bauleistungen erbringt, können ihre Qualifikation mit “Bachelor of Building and Construction (CCI)” ausweisen. So lautet die offizielle Übersetzung des Baufachwirte-Abschlusses. Damit ist in einigen Ländern bereits ein Schritt möglich, der in Deutschland erst in der Vorbereitung ist. Gemäß dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR), [...]

ebodenmueller 11:01

Alle Baufachwirte, die in einem Unternehmen tätig sind, dass auch im englisch-sprachigen Raum Bauleistungen erbringt, können ihre Qualifikation mit “Bachelor of Building and Construction (CCI)” ausweisen. So lautet die offizielle Übersetzung des Baufachwirte-Abschlusses.

Damit ist in einigen Ländern bereits ein Schritt möglich, der in Deutschland erst in der Vorbereitung ist. Gemäß dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR), der in einen Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR, dqr.de) überführt werden muss, werden die Fachwirte-Qualifikationen auf gleichem Niveau wie Bachelor-Abschlüsse eingestuft. Diese Qualifikationsrahmen sollen dazu dienen, die verschiedenen Berufs- und Fortbildungsabschlüsse in den einzelnen Ländern untereinander vergleichbar zu machen, um die Freizügigkeit der Aufnahme von Beschäftigungsverhältnissen europaweit zu fördern.

Während die Ausbildungsabschlüsse bereits ratifiziert sind, kann dies bei den Fortbildungsqualifikationen noch etwas dauern, da im Moment zunächst alle Fortbildungsprüfungen auf einer Gesamtliste erfasst werden. Bezüglich der Aufnahme des Baufachwirt-Abschlusses ist die IHK Köln bereits aktiv.

Insofern ist es aber eine erste Hilfe, sich zunächst in englisch-sprachigen Internetauftritten, auf Visitenkarten, im Schriftverkehr etc. der englischen Übersetzung zu bedienen.

Der nächste Baufachwirt-Lehrgang beginnt am 6. November 2014 und bereitet auf die Prüfung im Frühjahr 2016 vor. In der IHK Köln istsoeben eine Ausstellung  zu sehen, für die auch eine unserer Baufachwirtinnen, Annette Brand, in typischen Alltags-Arbeits-Situationen gezeigt wurde und die in den Interviews dann auch geschildert hat, wie sie die Fortbildung mit unserem Fernkurs erlebt hat.  

Die Ausstellung, die von Ahrens+Steinbach Projekte – Zukunft fotografieren! Nussbaumer Straße 32, 50823 Köln fotografiert wurde, ist bis zum 30. Juni von 8 bis 17 Uhr in der IHK Köln, Unter Sachsenhausen, zu sehen.

Karriere mit dem Baufachwirt

17

Jan

2014

In der IHKplus – dem e-paper der IHK Köln – ist unter der Rubrik “Karriere des Monats” ein sehr schöner Artikel über den BWI-Bau-Vorbereitungskurs auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin erschienen. Am Beispiel von Christian Lorz, einem der Prüfungsbesten aus der Herbstprüfung 2012, wird eindrücklich geschildert, dass zwar der Lernaufwand durchaus enorm ist, [...]

ebodenmueller 17:32

In der IHKplus – dem e-paper der IHK Köln – ist unter der Rubrik “Karriere des Monats” ein sehr schöner Artikel über den BWI-Bau-Vorbereitungskurs auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin erschienen. Am Beispiel von Christian Lorz, einem der Prüfungsbesten aus der Herbstprüfung 2012, wird eindrücklich geschildert, dass zwar der Lernaufwand durchaus enorm ist, dass aber andererseits der letztendlich damit erzielte Prüfungserfolg auch von der Praxis honoriert wird.

Aktuell bereiten sich insgesamt 46 Kandidaten auf die nächsten Prüfungen im Frühjahr 2014 und 2015 vor. Am 6. November 2014 startet der 42. Baufachwirt-Kurs, für den Anmeldungen ab sofort möglich sind.

Wer sich bis zum 21. Februar 2014 anmeldet bzw. sich eine Option auf einen Platz einrichten lässt, spart sogar über den Frühbucherrabatt hinaus: Aus Anlass des 9. Bundesweiten Fernstudientages am 21.2.2014 gewähren wir bis zu diesem Datum zusätzliche 10 % Ermäßigung auf den Frühbucherrabatt!

Zum ganz großen “Sparfuchs” werden all diejenigen, die darüber hinaus auch noch den Bildungsscheck NRW in Anspruch nehmen, der in diesem Fall nahezu 2.000,00 € bringt. Sprechen Sie uns an; wir zeigen Ihnen Ihre konkreten Einsparpotenziale gerne auf.

Nicht verpassen: Bundesweiter Fernstudientag am 21. Februar 2014

30

Dez

2013

Am 21. Februar 2014 ist es wieder soweit: Alle Anbieter von Fernunterricht sind an diesem Tag aufgerufen, mit verschiedenen Sonderaktionen für den Nutzen der Methode Fernunterricht zu werben. BWI-Bau-seitig unterstützen wir diese Aktion sehr gerne, weil Fernunterricht für Mitarbeiter in Bauunternehmen eine unschlagbar günstige Methode zur qualifizierten Fortbildung ist. Einschlägige Tagesseminare haben ihre Vorteile in [...]

ebodenmueller 18:35

Am 21. Februar 2014 ist es wieder soweit:

Alle Anbieter von Fernunterricht sind an diesem Tag aufgerufen, mit verschiedenen Sonderaktionen für den Nutzen der Methode Fernunterricht zu werben.

BWI-Bau-seitig unterstützen wir diese Aktion sehr gerne, weil Fernunterricht für Mitarbeiter in Bauunternehmen eine unschlagbar günstige Methode zur qualifizierten Fortbildung ist. Einschlägige Tagesseminare haben ihre Vorteile in der kurzfristigen Aneignung von Aktualisierungs- und Ergänzungswissen. Wenn es aber um den Erwerb komplexer und umfassender Lerninhalte geht, ist dies zeitlich, räumlich und finanziell nur sehr begrenzt über reine Präsenzschulungen zu schaffen.

Deshalb bietet das BWI-Bau schon seit über 30 Jahren Fernunterricht an und vertritt hier bezogen auf baubetriebswirtschaftliche Inhalte eine einzigartige Kompetenz:

Deshalb gewähren wir bei allen Anmeldungen bis zum 21. Februar 2014 zusätzliche Vergünstigungen (mindestens 5 % zusätzlichen Nachlass auf den Frühbucherpreis) zum

1. 42. Kombi-Studium Baufachwirt (Start: 6.11.2014)

2. 58. Fernkurs Bauvertragsrecht für Ingenieure und Kaufleute (Start: 13.5.2014)

3. 35. Fernkurs Rechnungswesen und Kaufmännische Abwicklung der Bau-ARGEn (Start: November 2014; Vormerkungen zur Sicherung der Konditionen möglich!)

Nutzen Sie diese Aktion und sparen Sie – am besten, indem Sie gleichzeitig auch – zumindest in NRW – noch den Bildungsscheck nutzen. Speziell beim Kombi-Studium Baufachwirt haben Sie die Möglichkeit, ca. 2.000,00 € zu sparen.

Dies gilt unabhängig davon, ob man sich privat oder über das Unternehmen anmeldet.

Sie haben hierzu Fragen? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung: E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

41. Baufachwirt-Kurs ausgebucht!

10

Okt

2013

Das am 7. November 2013 startende 41. Kombi-Studium zum Baufachwirt ist absolut ausgebucht. Dabei haben die meisten Teilnehmer die Chance des großzügig bemessenen Frühbucherrabattes genutzt. Gerade beim Vorbereitungslehrgang Baufachwirt gewähren wir den reduzierten Preis über eine sehr lange Zeitdauer. Damit wollen wir auch der Tatsache entsprechen, dass eine Entscheidung für eine solch umfassende und langfristige [...]

ebodenmueller 15:32

Das am 7. November 2013 startende 41. Kombi-Studium zum Baufachwirt ist absolut ausgebucht. Dabei haben die meisten Teilnehmer die Chance des großzügig bemessenen Frühbucherrabattes genutzt.

Gerade beim Vorbereitungslehrgang Baufachwirt gewähren wir den reduzierten Preis über eine sehr lange Zeitdauer. Damit wollen wir auch der Tatsache entsprechen, dass eine Entscheidung für eine solch umfassende und langfristige Qualifizierungsmaßnahme nicht von heute auf morgen getroffen werden kann. Nicht nur haben die Teilnehmer in ihren Unternehmen dazu einiges abzuklären, sondern sie sind auch auf die Unterstützung ihrer Familien angewiesen. Unter Umständen werden Urlaubszeiten geschmälert, die Familienzeit wird neben dem für die meisten Teilnehmer sowieso schon überlangen Berufstag noch weiter eingeschränkt und vieles andere mehr.

Wir wissen aber auch, dass Vorgesetzte das Engagement ihrer Mitarbeiter sehr genau einschätzen können! Wer über eine so lange Zeit konsequent lernen und sich selbst immer wieder motivieren kann, beweist Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin – zwei Eigenschaften, die einer zukünftigen Führungskraft sehr gut zu Gesicht stehen.

Wir wünschen allen Teilnehmern – sowohl aus dem laufenden 40. Kurs für ihre Prüfung im April 2014 als auch denjenigen des nun startenden 41. Kurses – viel Spaß beim Lernen und freuen uns auf zahlreiche neue Baufachwirte. Auf sie warten mit Sicherheit spannende Aufgaben und interessante Führungspositionen.

Der 42. Baufachwirt-Kurs beginnt voraussichtlich am 6. November 2014 und dauert bis März 2016. Ab sofort kann man sich anmelden und wieder von dem attraktiven Frühbucherrabatt profitieren. Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen können darüber hinaus den im Moment äußerst lukrativen Bildungsscheck nutzen. Dieser könnte im Falle des 42. Baufachwirt-Lehrganges in vollem Umfang, d. h. mit einer Preisreduzierung von mindestens 2.000,00 € wirksam werden.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne:

Rund um die Baufachwirte-Qualifikation berät Sie Elvira Bodenmüller, 0211-6703 290, E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

Rund um den Bildungsscheck berät Sie Ute Tenhaaf, 0211-6703 293, U.Tenhaaf@BWI-Bau.de

 

Enorme Preisersparnis bei Nutzung des Bildungsschecks NRW

12

Sep

2013

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW. Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten. Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den [...]

ebodenmueller 08:48

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW.

Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten.

Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Der Bildungsscheck ist ein erfolgreiches Angebot der Landesarbeitspolitik, mehr als 350.000 Menschen und über 45.000 Betriebe haben schon profitiert.

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln. Das sind z. B. (berufs-)abschlussbezogene Angebote wie die kaufmännische Fortbildung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin sowie Ergänzungsfortbildungen aller Art (z. B. Einkauf als Wertbringer, Abrechnung unfertiger Baustellen, Geschäftsführung der ARGEN etc.).

Speziell zur letztgenannten Kategorie zählen auch der BWI-Bau-Fernkurs zum Bauvertragsrecht für Kaufleute und Ingenieure und der Zertifizierungslehrgang für Bauleiter, den wir in Kooperation mit der FH Köln durchführen. Die Preisersparnis kann sich sehen lassen:

Nutzen Sie Ihre Chance und sparen Sie ca. 1.500 € (brutto) beim Zertifizierten Bauleiter und ca. 1.200 € (brutto bezogen auf den Normalpreis ohne Frühbucherrabatt) beim Fernkurs Bauvertragsrecht!

Sie haben Fragen? Unsere Expertin für den Bildungsscheck NRW, Ute Tenhaaf, freut sich über Ihren Anruf: 0211-6703 293.