Komm, mach MINT: Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen

5

Mrz

2019

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen “Komm, mach MINT.” ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert. Beim Hochschultag der Bauindustrie NRW berichtete die Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit, Dr. Ulrike Struwe, z. B. über eine gendergerechte Ansprache bei der Recruitierung des Ingenieurnachwuchses. Das BWI-Bau zählt nunmehr zu den [...]

ebodenmueller 18:48

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen “Komm, mach MINT.” ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert. Beim Hochschultag der Bauindustrie NRW berichtete die Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit, Dr. Ulrike Struwe, z. B. über eine gendergerechte Ansprache bei der Recruitierung des Ingenieurnachwuchses.

Das BWI-Bau zählt nunmehr zu den bereits über 290 Partnerinnen und Partner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern, Medien und Verbänden, die in dieser Initiative vernetzt sind, und setzt den Dialog zum Thema Frauen und MINT in innovative Maßnahmen um. Hierzu zählen neben dem verstärkten Einsatz der Informationsmedien bei unseren Veranstaltungen auch die Integration in verschiedene Projekte, so z. B. in unser derzeit laufendes Forschungsprojekt zur Gewinnung von Ingenieurnachwuchs für die öffentliche Bauverwaltung.

Zielgruppe sind junge Frauen an den Schnittstellen zwischen Schule und Studium sowie zwischen Hochschule und Beruf.

Ziel der Initiative generell ist, das Potential von Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels zu nutzen. Das bedeutet im Einzelnen:
- ein realistisches Bild der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufe zu vermitteln und die Chancen für Frauen in diesen Feldern aufzuzeigen,
- junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern,
- Hochschulabsolventinnen für Karrieren in technischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu gewinnen.

Die Ziele sind in einem Memorandum festgehalten, das von den Partnerinnrn und Partner unterzeichnet wird. Der Pakt ist jederzeit offen für weitere Partner/innen, die sich für die Ziele des Paktes einsetzen und aktiv mitwirken wollen, um mehr Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen. Es bestehen für jeden Partner/in individuelle Optionen, sich an diesem nationalen Pakt zu beteiligen.

Ressource Mitarbeiter: (Unter-)Schätzen wir diesen Erfolgsfaktor?

7

Nov

2013

Unter diesem Motto stand der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie am 4. November 2013 in Bochum. Zu dieser kostenlosen Veranstaltung, die das BWI-Bau im Auftrage des Bauindustrieverbandes NRW durchführt und zu der Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, an die Ruhr-Universität Bochum eingeladen hat, kamen zahlreiche Bauunternehmer, Geschäftsführer, Kaufmännische und Technische [...]

ebodenmueller 13:04

Unter diesem Motto stand der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie am 4. November 2013 in Bochum.

Zu dieser kostenlosen Veranstaltung, die das BWI-Bau im Auftrage des Bauindustrieverbandes NRW durchführt und zu der Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, an die Ruhr-Universität Bochum eingeladen hat, kamen zahlreiche Bauunternehmer, Geschäftsführer, Kaufmännische und Technische (Niederlassungs-)Leiter und Personlleiter.

Zur Diskussion gestellt haben wir zum Beispiel, welche Möglichkeiten wir – u. a. auch angesichts des demografischen Wandels – haben, das Qualifikationsniveau in Bauunternehmen nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ zu erhalten bzw. sogar auszubauen.

Mit über 70 Gästen war der Hochschultag NRW 2013 sehr gut besucht.  Darüber haben wir uns sehr gefreut, da es auch ein Zeichen dafür ist, dass die vom BWI-Bau organisierten Erfahrungsaustausche zwischen Unternehmenspraxis und Hochschulausbildung angenommen und geschätzt werden.Informationsmanagement

Allen Teilnehmern der Veranstaltung bieten wir in Kürze die Vortragscharts zum Download an.

Wenn auch Sie interessiert sind, können Sie eine Dokumentations-CD bei Frau Thielker,

0211-6703 287 bzw. G.Thielker@BWI-Bau.de, zu einem Kostenbeitrag von 15,00 €

(zuzüglichVersandkosten und 19 % Mwst.) bestellen.