Ressource Mitarbeiter: (Unter-)Schätzen wir diesen Erfolgsfaktor?

7

Nov

2013

Unter diesem Motto stand der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie am 4. November 2013 in Bochum. Zu dieser kostenlosen Veranstaltung, die das BWI-Bau im Auftrage des Bauindustrieverbandes NRW durchführt und zu der Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, an die Ruhr-Universität Bochum eingeladen hat, kamen zahlreiche Bauunternehmer, Geschäftsführer, Kaufmännische und Technische [...]

ebodenmueller 13:04

Unter diesem Motto stand der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie am 4. November 2013 in Bochum.

Zu dieser kostenlosen Veranstaltung, die das BWI-Bau im Auftrage des Bauindustrieverbandes NRW durchführt und zu der Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, an die Ruhr-Universität Bochum eingeladen hat, kamen zahlreiche Bauunternehmer, Geschäftsführer, Kaufmännische und Technische (Niederlassungs-)Leiter und Personlleiter.

Zur Diskussion gestellt haben wir zum Beispiel, welche Möglichkeiten wir – u. a. auch angesichts des demografischen Wandels – haben, das Qualifikationsniveau in Bauunternehmen nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ zu erhalten bzw. sogar auszubauen.

Mit über 70 Gästen war der Hochschultag NRW 2013 sehr gut besucht.  Darüber haben wir uns sehr gefreut, da es auch ein Zeichen dafür ist, dass die vom BWI-Bau organisierten Erfahrungsaustausche zwischen Unternehmenspraxis und Hochschulausbildung angenommen und geschätzt werden.Informationsmanagement

Allen Teilnehmern der Veranstaltung bieten wir in Kürze die Vortragscharts zum Download an.

Wenn auch Sie interessiert sind, können Sie eine Dokumentations-CD bei Frau Thielker,

0211-6703 287 bzw. G.Thielker@BWI-Bau.de, zu einem Kostenbeitrag von 15,00 €

(zuzüglichVersandkosten und 19 % Mwst.) bestellen.

 

 

Hochschultag NRW 2013 am 4. November 2013 in Bochum

15

Aug

2013

Im Auftrage unseres Hauptgesellschafters, des Bauindustrieverbandes NRW, organisieren wir jährlich die sog. Hochschultage als Dialogforen zwischen Bauunternehmen und Hochschulen, in deren Mittelpunkt aktuelle Fragen insbesondere der Bauingenieurausbildung und -beschäftigung stehen. Das Forum steht diesmal unter dem Motto: “Die Ressource Mensch – (Unter)schätzen wir diesen Erfolgsfaktor?” Im Mittelpunkt der kostenlosen Veranstaltung wird die Frage stehen, inwiefern [...]

ebodenmueller 08:05

Im Auftrage unseres Hauptgesellschafters, des Bauindustrieverbandes NRW, organisieren wir jährlich die sog. Hochschultage als Dialogforen zwischen Bauunternehmen und Hochschulen, in deren Mittelpunkt aktuelle Fragen insbesondere der Bauingenieurausbildung und -beschäftigung stehen. Das Forum steht diesmal unter dem Motto: “Die Ressource Mensch – (Unter)schätzen wir diesen Erfolgsfaktor?”

Im Mittelpunkt der kostenlosen Veranstaltung wird die Frage stehen, inwiefern die Bauunternehmen im Konkurrenzkampf mit anderen Branchen um die guten Köpfe wettbewerbsfähiger werden können. Kompetente Mitarbeiter finden und binden ist besonders für eine so arbeitsintensive Branche wie die Baubranche ein zentrales Erfolgskriterium nachhaltiger Unternehmensführung.

Dieses Jahr stellen wir zur Diskussion, welche Möglichkeiten wir haben, das Qualifikationsniveau in Bauunternehmen nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ zu erhalten bzw. sogar auszubauen. 

Mitarbeiter sind die Leistungsträger einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung: Vor dem Hintergrund unserer Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt zur Baumarktökonomie sprechen wir über die Voraussetzungen, unter denen Bauunternehmen zukünftig strategisch operieren müssen, damit sie Qualifikationen zielgerichtet aufbauen, die sie zur Umsetzung der gewählten Positionierungsstrategie benötigen.

Mitarbeiter binden und finden: Bezogen auf das Generalthema wollen wir bewusst nicht nur von Leistungsträgern sprechen, da Bauunternehmen aller Voraussicht nach zukünftig gezwungen sein werden, sich gerade auch um diejenigen ihrer Mitarbeiter besonders zu bemühen, die sie bisher nicht zu den Leistungsträgern gezählt haben. 

Chancen trotz demografischen Wandels: Dr. Kösters wird in seinem Beitrag aufzeigen, dass es zwei prinzipielle Handlungsoptionen gibt, wenn sich aufgrund des demografischen Wandels der Pool zur Gewinnung von Mitarbeitern verknappt:

a) Wie können Unternehmen attraktiver werden, wenn das Finden neuer Mitarbeiter immer schwieriger wird?

b) Wie können Unternehmen ihre bisherigen Mitarbeiter stärker binden, damit sie bzw. ihre Kompetenz dem Unternehmen erhalten bleibt? 

Im Anschluss daran stellen wir vielversprechende bzw. bereits erfolgreich praktizierte Modelle und Projekte aus der Praxis vor, mit denen Unternehmen sich auf Sicherung und Ausbau (vor allem qualitativ, gerne aber auch quantitativ) der Ressource Mitarbeiter einstellen können.

Gastgeber des  Hochschultags 2013 der Bauindustrie NRW am 4. November 2013 ist die Ruhr-Universität Bochum, vertreten durch Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb.

Hochschultag NRW 2013: Bitte Termin am 4. November 2013 vormerken!

6

Jun

2013

Am 4. November 2013 findet der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie statt. Eingeladen hat die Ruhr-Universität Bochum, vertreten durch Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb. Im Mittelpunkt wird die Frage stehen, inwiefern die Bauunternehmen im Konkurrenzkampf mit anderen Branchen um die guten Köpfe wettbewerbsfähiger werden können. Sowohl die demografische Entwicklung als [...]

ebodenmueller 15:46

Am 4. November 2013 findet der diesjährige Hochschultag der nordrhein-westfälischen Bauindustrie statt. Eingeladen hat die Ruhr-Universität Bochum, vertreten durch Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb.

Im Mittelpunkt wird die Frage stehen, inwiefern die Bauunternehmen im Konkurrenzkampf mit anderen Branchen um die guten Köpfe wettbewerbsfähiger werden können. Sowohl die demografische Entwicklung als auch das Image der Branche in der Öffentlichkeit wirken sich dabei kaum zu unseren Gunsten aus.

Hinzu kommt eine grundsätzliche Veränderung in den Lebenseinstellungen der Menschen: Angesichts eines voraussichtlich immer längeren Erwerbslebens rückt der Erhalt einer belastungsfähigen Gesundheit, und zwar nicht nur physisch, sondern vor allem auch psychisch immer stärker  ins Blickfeld.

Auf der anderen Seite stehen das Erfordernis lebenslangen Lernens, basierend auf einer durchlässigen Ausbildung zwischen verschiedenen Bildungsabschlüssen, verbunden mit kontinuierlicher Weiterbildung und einer planvollen Aufstiegsförderung in den Unternehmen.

Kompetente Mitarbeiter finden und binden ist für eine so arbeitsintensive Branche wie die unsere ein zentrales Erfolgskriterium nachhaltiger Unternehmensführung und heißt auch für Bauunternehmen, über flexible Vergütungssysteme, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Frauen in Führungspositionen usw. nachzudenken.

All dies und noch viel mehr werden wir am 4.11.2013 in Bochum diskutieren und wir laden alle Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte ein, sich diesen Tag schon jetzt zu reservieren, um mit denjenigen, die einen Großteil unserer Führungskräfte von morgen ausbilden, über die Konsequenzen und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Die Veranstaltung ist kostenlos und steht selbstverständlich auch allen Unternehmen offen, die nicht Mitglied im Bauindustrieverband NRW sind – sofern noch Plätze verfügbar sind.

Wenn Sie über die Konkretisierung des Programms sowie die vorgesehenen Referenten auf dem Laufenden bleiben wollen, empfehlen wir Ihnen unseren BWI-Bau-Newsletter oder Sie schauen regelmäßig in unseren Blog.