Bauprojektmanagement: Erfolgreicher Start mit Oliver Bahr

6

Feb

2018

Am 1. Februar 2018 fand in Ratingen das Seminar “Bauprojekte erfolgreich managen – Im Spannungsfeld zwischen Ergebniserwartungen und Konfliktlösungen” statt. 21 Teilnehmer fanden innerhalb kürzester Zeit zu einem regen Diskussionsaustausch. Dabei wurde sehr deutlich, dass die Ansatzpunkte für Verbesserungen im Projektmanagement zwar außerordentlich vielfältig sind, sich die Poliere, Bau- und Projektleiter aber gleichzeitig auch häufig [...]

ebodenmueller 10:10

Am 1. Februar 2018 fand in Ratingen das Seminar “Bauprojekte erfolgreich managen – Im Spannungsfeld zwischen Ergebniserwartungen und Konfliktlösungen” statt. 21 Teilnehmer fanden innerhalb kürzester Zeit zu einem regen Diskussionsaustausch. Dabei wurde sehr deutlich, dass die Ansatzpunkte für Verbesserungen im Projektmanagement zwar außerordentlich vielfältig sind, sich die Poliere, Bau- und Projektleiter aber gleichzeitig auch häufig in ihren Möglichkeiten, daran etwas zu ändern, sehr beschnitten fühlen.

Als Begründung dafür wurde angeführt, dass häufig die allgemeine Kostensituation als Zwangsjacke und alleinige Messlatte allen Tuns angesetzt wird. Unser Referent Oliver Bahr, seines Zeichens Bauingenieur und Arbeitswissenschaftler, führte anhand zahlreicher praktischer Beispiele und Beobachtungen aus seinen Prozessberatungen vor, wie sich das eigene Verhalten auf den Erfolg unterschiedlicher Situationen auswirkte.

Bei all den geschilderten und diskutierten Ablaufszenarien aus dem Baustellenalltag wurde aber auch deutlich, welch eine Herkulesaufgabe es für manch einen Teilnehmer darstellte, aus alten und nicht hinterfragten Verhaltens- und Argumentationsmustern auszubrechen. Dabei wird der Druck, sich zunehmend auf veränderte Projektabläufe einstellen zu müssen, durch die Digitalisierung sowie den Fach- und Führungskräftemangel spürbar verstärkt. In diesem Spannungsfeld ist eine Einstellung, dass bestimmte Situationen – z. B. häufig aus dem Ruder laufende Kick-off-Veranstaltungen – eben “normal” seien, im Zweifel nur kontraproduktiv.

Oliver Bahr lieferte aus seinem umfangreichen fachlichen Methoden- und Managementwissen heraus zahlreiche Impulse zur Selbstreflexion und zur Neujustierung eingefahrener Verhaltensabläufe. Auf der Basis der sehr erfreulichen Seminarbewertung werden wir unsere Zusammenarbeit mit ihm sicher weiter ausbauen!

Am 13. März 2018 können Sie ihn als Referent in unserem Seminar zu “Digitalisierung: Anforderungen an Strukturen, Prozesse und Mitarbeiter” kennenlernen. Ob dieses Seminar für Sie geeignet ist, können Sie auf unseren Internetseiten selber testen!

 

41. Baufachwirt-Kurs: Nur noch wenige Plätze frei!

6

Sep

2013

Aufgrund einer sehr erfreulichen Nachfrage nach dem Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin vor der IHK Köln ist der 41. Baufachwirt-Kurs, der am 7. November 2013 in Kerpen startet, nahezu ausgebucht. Alle Interessenten, die eine Teilnahme an diesem Lehrgang geplant hatten, sich aber vielleicht aus unterschiedlichen Gründen noch nicht entschieden bzw. bei [...]

ebodenmueller 16:03

Aufgrund einer sehr erfreulichen Nachfrage nach dem Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin vor der IHK Köln ist der 41. Baufachwirt-Kurs, der am 7. November 2013 in Kerpen startet, nahezu ausgebucht.

Alle Interessenten, die eine Teilnahme an diesem Lehrgang geplant hatten, sich aber vielleicht aus unterschiedlichen Gründen noch nicht entschieden bzw. bei uns gemeldet haben, bitten wir, sich kurzfristig mit uns in Verbindung zu setzen und nicht erst bis zum Ablauf der Anmeldefrist zu warten. Programmgemäß würde der 42. Lehrgang erst im Herbst 2014 starten.

Ebenfalls empfehlen wir allen denjenigen die an den beiden Tagesseminaren zum Projektmanagement (18.9.2013, Wetzendorf bei Nürnberg) und zur Verhandlungssicherheit (25.9.2013, Düsseldorf) teilnehmen möchten, sich umgehend noch einen der knappen Rest-Plätze zu sichern. Beide Veranstaltungen werden durchgeführt.

Sie haben Fragen zu den Seminaren? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Elvira Bodenmüller, Projektleitung, E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

Ute Tenhaaf, Veranstaltungsmanagement, U.Tenhaaf@BWI-Bau.de

 

Projektmanagement: Erfolgreicher Start unseres neuen Konzepts

5

Aug

2013

Direkt nach den Sommerferien startet in Kooperation mit dem Bayerischen Bauindustrieverband in Nürnberg unser Projektmanagement-Seminar am 18. September 2013 in Nürnberg-Wetzendorf. In einer BWI-Bau-Neukonzeption haben wir dieses Seminar als Kombination von Fach- und Führungsseminar angelegt, um die vielfältigen Herausforderungen der Praxis an die Projektleiter bestmöglich abbilden zu können. Bei der Durchführung am 10. Juli 2013 [...]

ebodenmueller 12:08

Direkt nach den Sommerferien startet in Kooperation mit dem Bayerischen Bauindustrieverband in Nürnberg unser Projektmanagement-Seminar am 18. September 2013 in Nürnberg-Wetzendorf. In einer BWI-Bau-Neukonzeption haben wir dieses Seminar als Kombination von Fach- und Führungsseminar angelegt, um die vielfältigen Herausforderungen der Praxis an die Projektleiter bestmöglich abbilden zu können.

Bei der Durchführung am 10. Juli 2013 in Düsseldorf waren Referenten ebenso wie die Teilnehmer von dem neuen BWI-Bau-Konzept überzeugt.

“Beide Referenten haben mit ihren Vorträgen und Seminarunterlagen einen umfassenden Überblick zur Gesamtheit der Führungsaufgaben und ihren Hilfsmitteln bei einer erfolgreichen Projektarbeit gegeben. Besonders gut empfand ich die Mischung aus der Darstellung technischer Hilfsmittel für eine strukturierte Ergebnissteuerung einerseits und der Darstellung der Rolle und der Führungsaufgaben des Projektleiters andererseits. Der kleine Teilnehmerkreis ermöglichte eine individuelle Problemerörterung.

Als Teilnehmer der Veranstaltung mit über 30 Berufsjahren kann ich bestätigen, dass eine erfolgreiche Menschenführung der zentrale Schlüssel für ein erfolgreiches Projekt ist. Für mich war die Veranstaltung sehr sinnvoll und erfolgreich.

Den Referenten wünsche ich noch eine Vielzahl von Veranstaltungen, auf denen sie als Team ihre Lösungsvorschläge vortragen können,” so Hubert Michiels-Corsten – Teilnehmer der Veranstaltung.

Die Kombination der beiden Trainer, Herrn Dr. Ingo Frank Meyer, der die Professionalisierung und Prozessorientierung in der Baupraxis vermittelt, und Herrn Diplomökonom Klaus Bartel, der zur effizienten Teamführung anleitet und an den Schnittstellen Fragen des Konfliktmanagements aufgreift, ist sicherlich ungewöhnlich. Jedoch waren sich nach der Veranstaltung alle Beteiligten darüber einig, dass sich gerade aus diesem ganzheitlichen Ansatz sinnvolle Synergien ziehen lassen.

Die Teilnehmer werden durch den abwechslungsreichen Trainereinsatz natürlich besonders gut motiviert, ihre eigene Professionalität zu reflektieren und die Anregungen der beiden Trainer zur Optimierung ihres Wirkungsgrades konstruktiv aufzunehmen.

 

Neues Konzept: Bau-Projekte erfolgreich managen

18

Apr

2013

Wie unsere bisherigen Veranstaltungen zum Projektmanagement immer wieder gezeigt haben, sind für eine erfolgreiche und effiziente Auftragsabwicklung immer sowohl fachliche als auch soziale Fähigkeiten gefragt. Deshalb bieten wir ab sofort Tagesveranstaltungen in einer neuen Konzeption an, und zwar als kombinierte Fach- und Führungsseminare. Mit der Kombination von Fach- und Führungsseminaren bietet das BWI-Bau wiederum ein [...]

ebodenmueller 12:34

Wie unsere bisherigen Veranstaltungen zum Projektmanagement immer wieder gezeigt haben, sind für eine erfolgreiche und effiziente Auftragsabwicklung immer sowohl fachliche als auch soziale Fähigkeiten gefragt.

Deshalb bieten wir ab sofort Tagesveranstaltungen in einer neuen Konzeption an, und zwar als kombinierte Fach- und Führungsseminare. Mit der Kombination von Fach- und Führungsseminaren bietet das BWI-Bau wiederum ein einzigartiges Konzept im Weiterbildungsbereich an.

Den Auftakt bildet das Bauprojekt-Management im Spannungsfeld zwischen Ergebnissteuerung und Konfliktlösung.

Hier werden wir – ausgehend von der Kostenverlaufskurve – die spezifischen Anforderungen an eine ergebnisorientierte Projektsteuerung in den Bereichen Angebotskalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung zunächst aus fachlicher Sicht behandeln.

Begleitend werden wir aber auch aus der Sicht des Projektcoachs auf die typischen Konfliktsituationen eingehen, z. B. bei Kick-off-Veranstaltungen des Projektteams, bei der Teambildung, der Moderation von Besprechungen, in der Verhandlungsführung sowie im Finden von Konfliktlösungsstrategien.

 

 

Neben Dr.-Ing. Ingo F. Meyer, Prokurist des BWI-Bau und verantwortlich für Baumanagement und Unternehmens-Controlling, steht uns als Co-Trainer Dipl.-Ök. Klaus Bartel zur Verfügung.

 

(weiterlesen …)

BWI-Bau-Seminare in Nürnberg-Wetzendorf und Stockdorf bei München

4

Apr

2013

In Kooperation mit unserem süddeutschen Gesellschafter, dem Bayerischen Bauindustrieverband, führen wir im Jahr 2013 eine Reihe von Veranstaltungen durch: Im Bauindustriezentrum Wetzendorf sind geplant: 1. 18. Juli 2013: Erfolgreiche Dokumentation am Bau – Maximale Ertragssteigerung durch effiziente Nutzung begrenzter Kapazitäten – 2. 18. September 2013:  Bau-Projekte erfolgreich managen – im Spannungsfeld zwischen Ergebnissteuerung und Konfliktlösung [...]

ebodenmueller 15:26

In Kooperation mit unserem süddeutschen Gesellschafter, dem Bayerischen Bauindustrieverband, führen wir im Jahr 2013 eine Reihe von Veranstaltungen durch:

Im Bauindustriezentrum Wetzendorf sind geplant:

1. 18. Juli 2013: Erfolgreiche Dokumentation am Bau – Maximale Ertragssteigerung durch effiziente Nutzung begrenzter Kapazitäten -

2. 18. September 2013:  Bau-Projekte erfolgreich managen – im Spannungsfeld zwischen Ergebnissteuerung und Konfliktlösung

3. 17. Oktober 2013: Unternehmensplanung in mittelständischen Bauunternehmen

4. 14. November 2013: Die Geschäftsführung von Bau-ARGEN – Rechtliche Fragen

5. 27. November 2013: Leistungsorientierte Vergütung, insbesondere bei Bauteams

Im Bauindustriezentrum Stockdorf sind geplant:

1. 4. Juli 2013: Die Bewertung unfertiger Baustellen – von der Leistungsmeldung zum Bilanzansatz -

2. 26. September 2013: Die kaufmännische Abwicklung von Bau-Arbeitsgemeinschaften

(weiterlesen …)

Zertifizierter Bauleiter m/w – Mit fünf Modulen zum Erfolg

22

Mai

2012

Bau- und Projektleiter bilden eine wichtige Managementebene im Unternehmen, deren Qualifikation gerade auch im Rahmen des Ratingverfahrens eine immer größere Bedeutung unter den sogenannten Softfacts erlangt. Gemeinsam mit der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der Fachhochschule Köln hat das BWI-Bau deshalb einen fünfteiligen Lehrgang entwickelt, der speziell den Bauleitern und Bauleiterinnen einen höheren Grad an [...]

ebodenmueller 09:34

Bau- und Projektleiter bilden eine wichtige Managementebene im Unternehmen, deren Qualifikation gerade auch im Rahmen des Ratingverfahrens eine immer größere Bedeutung unter den sogenannten Softfacts erlangt.

Gemeinsam mit der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der Fachhochschule Köln hat das BWI-Bau deshalb einen fünfteiligen Lehrgang entwickelt, der speziell den Bauleitern und Bauleiterinnen einen höheren Grad an Professionalisierung im Bauprojektmanagement ermöglichen soll.

Mit dieser – auch von der Architekten- bzw. Ingenieurkammer anerkannten – Schulungsmaßnahme werden alle in der Bauleitung tätigen Mitarbeiter vom Polier aufwärts für die Übernahme weiterer verantwortungsvoller Führungsaufgaben qualifiziert.

Logos ZBL für BlogDie Vorteile für die Bauunternehmen sind vielfältig: (weiterlesen …)