Nur bei uns: Verhandlungspositionen durchsetzen – Partner bleiben

12

Mrz

2015

Mitarbeiter aller Ebenen können jederzeit in die Situation kommen, um Kapazitäten, Ressourcen, Zugeständnisse aller Art verhandeln zu müssen. Unabhängig davon, ob es sich um Gespräche mit allen am Baugeschehen beteiligten externen Partnern oder um unternehmensinterne Verhandlungen um Arbeitsverträge, Gehälter, Benefits etc. handelt, die Herausforderung bleibt die Gleiche: Wie setzt man einerseits die eigenen Ziele erfolgreich [...]

ebodenmueller 08:45

Mitarbeiter aller Ebenen können jederzeit in die Situation kommen, um Kapazitäten, Ressourcen, Zugeständnisse aller Art verhandeln zu müssen. Unabhängig davon, ob es sich um Gespräche mit allen am Baugeschehen beteiligten externen Partnern oder um unternehmensinterne Verhandlungen um Arbeitsverträge, Gehälter, Benefits etc. handelt, die Herausforderung bleibt die Gleiche:
Wie setzt man einerseits die eigenen Ziele erfolgreich durch und bleibt andererseits mit dem Verhandlungspartner in gewinnbringendem Kontakt, um auch zukünftig konstruktiv zusammenarbeiten zu können?

Speziell dieser Fragestellung widmen wir uns in unserem Seminar am 29. April 2015, um Ihnen Anregungen und Strategien zu vermitteln,  wie Sie die in Verhandlungssituationen jederzeit möglichen Konfliktpotentiale entschärfen und den Verhandlungsprozess konstruktiv vorantreiben können.

Wir konzentrieren uns vor allem darauf, wie Sie starke Verhandlungsargumente finden und lernen, Verhandlungen so zu steuern, dass Sie sich für Ihre Argumente auch die bestmögliche Aufmerksamkeit sichern. Und wir geben Ihnen zahlreiche Beispiele, wie Sie mit trickorientierten Verhandlungspartnern fertig werden.

Unser Referent, Olaf Scholz, war selber lange Jahre als Personalleiter/-entwickler und Trainer – u. a. auch in Bauunternehmen – im In- und Ausland tätig. Unsere Teilnehmer/innen schätzen u. a. seine enorme Fähigkeit, sehr schnell in verschiedene Rollen schlüpfen zu können und so die beabsichtigten Wirkungen direkt sichtbar werden zu lassen. Das Konzept zur Veranstaltung haben wir zusammen und exklusiv nur für das BWI-Bau entwickelt.

Wenn Sie also häufig mit Verhandlungssituationen aller Art zu tun haben und offen für weitere Anregungen zur Stärkung Ihrer inner- und überbetrieblichen Durchsetzungskraft und damit Ihres Wirkungsgrades sind, freuen wir uns auf Ihre Teilnahme.

Fragen zur Veranstaltung beantworten wir gerne und jederzeit: E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

Sicheres Auftreten in Verhandlungssituationen

10

Mrz

2014

Am 2. April 2014 wiederholen wir unser erfolgreiches Seminar zu Anregungen und Strategien, um die in Verhandlungssituationen jederzeit möglichen Konfliktpotentiale zu entschärfen und den Verhandlungsprozess konstruktiv voranzutreiben. Verhandlungen zu führen gehört zum täglichen Aufgabenpensum einer jeden Führungskraft im Unternehmen. Intern müssen verschiedene Bereichsinteressen, extern Unternehmens- und Auftraggeber- oder Nachunternehmer-Interessen miteinander vereinbart werden. Wie aber setzt [...]

ebodenmueller 15:47

Am 2. April 2014 wiederholen wir unser erfolgreiches Seminar zu Anregungen und Strategien, um die in Verhandlungssituationen jederzeit möglichen Konfliktpotentiale zu entschärfen und den Verhandlungsprozess konstruktiv voranzutreiben.

Verhandlungen zu führen gehört zum täglichen Aufgabenpensum einer jeden Führungskraft im Unternehmen. Intern müssen verschiedene Bereichsinteressen, extern Unternehmens- und Auftraggeber- oder Nachunternehmer-Interessen miteinander vereinbart werden.

Wie aber setzt man die eigenen Ziele erfolgreich durch, wenn verschiedene, meist einander entgegengesetzte Zielsysteme in Einklang miteinander gebracht werden müssen? Da Verhalten nur dann beeinflussbar ist, wenn die geforderten Maßnahmen einfach, einsichtig und unmittelbar umsetzbar sind, haben wir gemeinsam mit unserem Referenten Olaf Scholz von Scholz Consulting & Training ein Programm entwickelt, in dem den Teilnehmern Instrumente zur Verhandlungsführung angeboten werden, die sie sofort anwenden können.
Ehemalige Teilnehmer haben uns bestätigt, dass unser Konzept sich wohltuend von den vielen anderen Kommunikationstrainings abhebt und dass es einen sofort spürbaren Nutzen bringt. Besonders das “Durchspielen” von Praxisbeispielen wurde positiv bewertet. Sehr guten Anklang haben auch die Formulierungsvorschläge unseres Referenten für bestimmte Verhandlungssituationen sowie die zahlreichen rhetorischen Hilfestellungen gefunden.