Krisenmanagement – ein wichtiges Segment im BWI-Bau-Beratungsportfolio

28

Mrz

2013

Anlässlich der BRZ-Mittelstandsseminare zum Thema “Marketing und Vertrieb” wurde wieder einmal deutlich, dass gerade in Krisensituationen mutige und zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle geboren werden können.   Einer der Referenten, Tobias Augsten, Netzwerk-Partner des BWI-Bau, brachte allerdings die grundsätzliche Herausforderung wie folgt auf den Punkt: Strategisch sind Unternehmen nur so gut, wie ihre Mitarbeiter kompetent sind. [...]

ebodenmueller 12:38

Anlässlich der BRZ-Mittelstandsseminare zum Thema “Marketing und Vertrieb” wurde wieder einmal deutlich, dass gerade in Krisensituationen mutige und zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle geboren werden können.

 

Einer der Referenten, Tobias Augsten, Netzwerk-Partner des BWI-Bau, brachte allerdings die grundsätzliche Herausforderung wie folgt auf den Punkt: Strategisch sind Unternehmen nur so gut, wie ihre Mitarbeiter kompetent sind. Dies gilt im Übrigen für alle Ebenen: Ein häufig gebrachtes Argument nach gescheiterten Veränderungsprozessen ist gerne, dass gerade die Umsetzung besonders schwierig sei. Wenn aber die Unternehmensleitung bereits eine nur unzureichend fundierte Strategieentscheidung trifft, ist ein Scheitern ebenfalls vorprogrammiert.

Gerade im Krisenmanagement ist meist der Zeitfaktor begrenzt, d. h., das Finden einer tragfähigen strategischen Neuausrichtung ist überlebensnotwendig und kann keinesfalls lange “Trial-und-Error”-Phasen vertragen. Genau hier liegen die Stärken der BWI-Bau-Beratung.

In einem grundlegenden Beitrag hat Tobias Augsten darüber hinaus die besonderen Anforderungen des Krisenmanagements einmal zusammengefasst. Diesen Aufsatz haben wir für Sie auf unseren Internetseiten zum Download bereitgestellt.

Wenn Bauunternehmen wissen wollen, wie sie genau aufgestellt sind und/oder wo sie eventuell anfällig sind, bieten wir im Rahmen unseres Beratungsspektrums auch spezifische Situationsanalysen an, kurzfristig und kalkulierbar.

 

 

Nächster Beitrag | Vorheriger Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar