Fachtagung Baubetriebswirtschaft: Große offene Jubiläumsveranstaltung zu Ehren 30 Jahre Kombi-Studium Baufachwirt*in

3

Jun

2019

Seit das BWI-Bau 1989 seitens des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie mit der Konzeption und Durchführung berufsbegleitender Lehrgänge zur Vorbereitung baukaufmännischer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf die IHK Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin beauftragt wurde, ist unser Kombi-Studium Baufachwirt*in ununterbrochen am Markt – mittlerweile im 30. Jahr mit dem 45. Kurs! 30 Jahre lang eine Schulungsmaßnahme [...]

ebodenmueller 10:02

Seit das BWI-Bau 1989 seitens des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie mit der Konzeption und Durchführung berufsbegleitender Lehrgänge zur Vorbereitung baukaufmännischer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf die IHK Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin beauftragt wurde, ist unser Kombi-Studium Baufachwirt*in ununterbrochen am Markt – mittlerweile im 30. Jahr mit dem 45. Kurs!

30 Jahre lang eine Schulungsmaßnahme erfolgreich am Markt zu halten, immer wieder den geänderten Herausforderungen in den kaufmännischen Anforderungsprofilen der Unternehmen anzupassen und weiterzuentwickeln – das muss uns erst einmal jemand nachmachen.

Und unser Lehrgang wäre sicher nicht so erfolgreich gewesen, wenn die bei uns ausgebildeten Baufachwirte ihr Können nicht hinterher auch unter Beweis gestellt hätten: Zahlreiche Karrieren als Kaufmännische Leiter, Bereichsleiter (z. B. Einkauf), als Geschäftsführer und Gesellschafter resultieren aus dieser Aufstiegsfortbildung.

Diesen Erfolg wollen wir mit einer Sonderveranstaltung am 27. September 2019 in Kerpen bei Köln würdigen, zu der wir nicht nur unsere Baufachwirte und Baufachwirtinnen einladen, sondern auch alle, die sich für Baubetriebswirtschaft interessieren, sich noch stärker untereinander vernetzen wollen und/oder die Chance auf ein breites Wissens-Update nutzen wollen.

Alle inhaltlichen und organisatorischen Informationen finden Sie in unserer Einladung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bzw. Vertreter Ihres Unternehmens bei dieser Sonderveranstaltung begrüßen zu dürfen.

Das 46. Kombi-Studium Baufachwirt*in beginnt übrigens am 7. November 2019. Sichern Sie sich heute schon die Frühbucherkonditionen und lassen Sie sich einen Platz reservieren, entweder für sich selbst oder zunächst ohne Namen nur für Ihr Unternehmen. Dies ist ein für Sie absolut unverbindlicher Service.

Enorme Preisersparnis bei Nutzung des Bildungsschecks NRW

12

Sep

2013

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW. Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten. Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den [...]

ebodenmueller 08:48

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW.

Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten.

Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Der Bildungsscheck ist ein erfolgreiches Angebot der Landesarbeitspolitik, mehr als 350.000 Menschen und über 45.000 Betriebe haben schon profitiert.

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln. Das sind z. B. (berufs-)abschlussbezogene Angebote wie die kaufmännische Fortbildung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin sowie Ergänzungsfortbildungen aller Art (z. B. Einkauf als Wertbringer, Abrechnung unfertiger Baustellen, Geschäftsführung der ARGEN etc.).

Speziell zur letztgenannten Kategorie zählen auch der BWI-Bau-Fernkurs zum Bauvertragsrecht für Kaufleute und Ingenieure und der Zertifizierungslehrgang für Bauleiter, den wir in Kooperation mit der FH Köln durchführen. Die Preisersparnis kann sich sehen lassen:

Nutzen Sie Ihre Chance und sparen Sie ca. 1.500 € (brutto) beim Zertifizierten Bauleiter und ca. 1.200 € (brutto bezogen auf den Normalpreis ohne Frühbucherrabatt) beim Fernkurs Bauvertragsrecht!

Sie haben Fragen? Unsere Expertin für den Bildungsscheck NRW, Ute Tenhaaf, freut sich über Ihren Anruf: 0211-6703 293.

Bachelor Baustellenmanagement: Nächster Studiengang startet im September 2013!

14

Jun

2013

Die Bauakademie West bietet in Kooperation mit der Fachhochschule Münster im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums die Weiterbildung zum Bauingenieur m/w (Bachelor of Engineering) mit Zielrichtung Bauleitung an. Zu den Zugangsvoraussetzungen zählen die (Fach-)Hochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Der Studiengang wendet sich insbesondere an Facharbeiter, Vorarbeiter, Werkpoliere, geprüfte Poliere, Meister etc. [...]

ebodenmueller 08:43

Die Bauakademie West bietet in Kooperation mit der Fachhochschule Münster im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums die Weiterbildung zum Bauingenieur m/w (Bachelor of Engineering) mit Zielrichtung Bauleitung an. Zu den Zugangsvoraussetzungen zählen die (Fach-)Hochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung.

Der Studiengang wendet sich insbesondere an Facharbeiter, Vorarbeiter, Werkpoliere, geprüfte Poliere, Meister etc. und eröffnet diesen Mitarbeitern die Möglichkeit, auch ohne (Fach-)Abitur ein berufsbegleitendes vierjähriges Studium zu absolvieren. In 40 jeweils einwöchigen Präsenzphasen werden die Studierenden praxisorientiert und zielgenau auf ihre Aufgabe vorbereitet. Der Unterricht findet überwiegend in den Ausbildungszentren der Bauindustrie in Kerpen und Essen statt.

Für das Unternehmen ergeben sich folgende Vorteile:

• Führungskräftesicherung durch Mitarbeiter/-innen aus dem eigenen Unternehmen

• sichere mittel- und langfristige Personalplanung

• der/die Studierende bleibt während des Studiums dem Unternehmen als Fachkraft erhalten

• Bündelung akademischer und fachpraktischer Kompetenz beim Arbeitnehmer

• Wettbewerbsvorteile durch höhere Qualifikation des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite “Bachelor Baustellenmanagement”.

Oder sprechen Sie uns direkt an:

Als persönliche Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Dipl.-Ing. Maria Emig, Tel.: (0211) 6703-231, E-Mail: studium@bauakademie-west.de, zur Verfügung. (weiterlesen …)

Gemeinsam lernen: Am 22. Februar ist Bundesweiter Fernstudientag

15

Feb

2013

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013: In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: [...]

ebodenmueller 16:27

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013:

In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In 7 Tagen findet der vom Fachverband Forum DistancE-Learning initiierte Bundesweite Fernstudientag 2013 statt. Einmal im Jahr können Wissenshungrige hinter die Kulissen der DistancE-Learning-Branche schauen, die neuesten Lern-Tools ausprobieren und sich persönlich über unterschiedlichste Fernkurse und Fernstudiengänge informieren. Wie funktioniert eigentlich ein Fernstudium? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Welche finanziellen Unterstützungen gibt es? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bieten die zahlreichen kostenfreien Info-Veranstaltungen am 22. Februar 2013, dem 8. Bundesweiten Fernstudientag. Das Veranstaltungsprogramm unter www.fernstudientag.de umfasst bereits über 60 Aktionen und wird täglich um neue Einträge erweitert.

Die Veranstaltungsangebote vor Ort in über 20 deutschen Städten reichen vom persönlichen Beratungsgespräch über kostenlose Workshops bis hin zum Tag der offenen Tür, und sogar ein Live-Konzert ist geplant. Wer sich an diesem Tag für ein Fernstudium entscheidet, kann bei einigen Anbietern Sonderrabatte in Anspruch nehmen oder sich zu einem kostenlosen Schnupperstudium anmelden.

Eine ganz besondere Online-Aktion veranstaltet der Fachverband selbst am Abend des Bundesweiten Fernstudientags: In einem Live-Chat auf der Plattform fernstudium-infos.de gibt der Verbandspräsident um 18:30 Uhr die Sieger aus einem Publikums-Voting bekannt. Bis zum 22. Februar kann ganz einfach und ohne Anmeldung täglich unter www.fernstudientag.de/publikums-voting für den „Fernkurs des Jahres“ und den „Tutor des Jahres“ abgestimmt werden. Dort sind auch alle Informationen über die Nominierten sowie einige Videos einsehbar, in denen sich die zur Wahl stehenden Tutoren persönlich vorstellen. Mit jeder Stimme wird der großartige Einsatz der Tutoren belohnt und der ausgewählte Fernkurs steigt in seiner Bekanntheit. (weiterlesen …)

22.2.2013: Einmalige Sonderaktion für BWI-Bau-Fernkurse

24

Jan

2013

Der Countdown läuft: Nur am 22. Februar 2013 haben Interessenten die Gelegenheit, sich bei zwei BWI-Bau-Fernkursen besonders günstige Konditionen für den nächsten Starttermin in 2013 zu sichern! Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls im Herbst 2013) reservieren lassen bzw. sich gerne [...]

ebodenmueller 17:20

Der Countdown läuft:

Nur am 22. Februar 2013 haben Interessenten die Gelegenheit, sich bei zwei BWI-Bau-Fernkursen besonders günstige Konditionen für den nächsten Starttermin in 2013 zu sichern!

Alle Teilnehmer, die sich an diesem Tag einen Platz im 41. Baufachwirt-Kurs (Start 7.11.2013) oder im 35. ARGE-Fernkurs (Start ebenfalls im Herbst 2013) reservieren lassen bzw. sich gerne auch bereits fest anmelden können, sparen bares Geld:

630,00 € beim Baufachwirt-Kurs und 488,00 € beim ARGE-Kurs!

Sie zahlen 3.900,00 € (statt 4.530,00 €) beim Baufachwirt-Kurs und 2570,00 € (statt 3.058,00 €) beim ARGE-Kurs.

Diese einzigartige Vergünstigung gilt auch für Unternehmen, die einen oder mehrere Plätze für Mitarbeiter ihres Hauses reservieren lassen möchten. Werden Reservierungen bis zum 31. Juli 2013 nicht in feste Anmeldungen umgewandelt, erlöschen diese automatisch.

Speziell beim Baufachwirt-Kurs weisen wir zusätzlich darauf hin, dass wir hier allen Teilnehmern die Mehrwertsteuer schenken; ein zusätzlicher genereller Vorteil von 623,00 €!

Alle aktuellen Ausschreibungen stehen ab morgen auf unseren Internet-Seiten zur Verfügung.

Fernunterrichtsstatistik: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

6

Nov

2012

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent. So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer [...]

ebodenmueller 12:39

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer Fernhochschule, rund 18.000 waren an einer Präsenzhochschule mit Fernstudienangeboten immatrikuliert. Dies bedeutet einen Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, im Fünfjahresvergleich ist die Zahl der Fernstudierenden in Deutschland sogar um 77 Prozent gestiegen (2007: 74.938). Das ist das Ergebnis der vom Fachverband Forum DistancE-Learning veröffentlichten Fernunterrichtsstatistik 2011.

Auch die Anzahl der staatlich zugelassenen Fernstudiengänge auf dem Markt ist in 2011 gestiegen, und zwar um 36 Prozent: 16 staatlich anerkannte Fernhochschulen und 80 Präsenzhochschulen boten insgesamt 446 staatlich zugelassene Fernstudiengänge an. “Die Fernhochschulen entwickeln kontinuierlich neue spezialisierte Studiengänge, die eng mit der Berufspraxis verzahnt sind. Das macht das Fernstudium attraktiv für zahlreiche Arbeitnehmer, die durch eine nebenberufliche Weiterqualifizierung ihren Wert im Unternehmen oder auf dem Arbeitsmarkt steigern möchten”, erklärt Verbandspräsident Dr. Martin Kurz das seit Jahren anhaltende Wachstum.

Insgesamt bildeten sich im Jahr 2011 über 382.000 Menschen per DistancE-Learning fort. Unterhalb der Hochschulebene zeigt sich folgendes Bild: Am Markt waren 345 Fernlehrinstitute (darunter auch das BWI-Bau) mit 2.643 Fernlehrgängen vertreten. Diese verzeichneten knapp 245.000 Teilnehmer in staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und mehr als 4.200 Teilnehmer in zulassungsfreien Lehrgängen im Rahmen einer innerbetrieblichen Fortbildung.

Am beliebtesten waren Fernlehrgänge zum Thema Wirtschaft, in diesem Bereich bildeten sich 27 Prozent der Teilnehmer fort. 38 Prozent der Fernlerner belegte Lehrgänge, die auf öffentlich-rechtliche oder staatliche Prüfungen vorbereiten, wie zum Beispiel bei einer IHK.

(weiterlesen …)