Sonderkonditionen bei SGD-Fernlehrgängen für BWI-Bau-Kunden

4

Jul

2019

Die Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH (sgd) ist Teil der Klett Gruppe, einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Als Deutschlands führende Fernschule bietet die sgd seit 70 Jahren ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung, darunter auch bautechnische Lehrgänge, die das kaufmännische Lehrgangsangebot des BWI-Bau bestens ergänzen. Ab 1. Juni 2019 erhalten alle Interessenten, die sich über [...]

ebodenmueller 09:30

Die Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH (sgd) ist Teil der Klett Gruppe, einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Als Deutschlands führende Fernschule bietet die sgd seit 70 Jahren ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung, darunter auch bautechnische Lehrgänge, die das kaufmännische Lehrgangsangebot des BWI-Bau bestens ergänzen.

Ab 1. Juni 2019 erhalten alle Interessenten, die sich über das BWI-Bau zu einem sgd-Fernlehrgang anmelden, jeweils einen Preisnachlass in Höhe von 20 %. Dies gilt ausdrücklich für alle Lehrgänge der sgd, nicht nur für die bauspezifischen Angebote.

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Preisnachlasses ist, dass man über ein gesondertes Registrierungsformular die Zugangsdaten zu diesem besonderen Angebot für alle Mitglieder der Bauindustrieverbände, ihre Mitarbeitenden sowie alle weiteren BWI-Bau-Kunden anfordert.

Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie auf unserer Internetseite.

41. Baufachwirt-Kurs ausgebucht!

10

Okt

2013

Das am 7. November 2013 startende 41. Kombi-Studium zum Baufachwirt ist absolut ausgebucht. Dabei haben die meisten Teilnehmer die Chance des großzügig bemessenen Frühbucherrabattes genutzt. Gerade beim Vorbereitungslehrgang Baufachwirt gewähren wir den reduzierten Preis über eine sehr lange Zeitdauer. Damit wollen wir auch der Tatsache entsprechen, dass eine Entscheidung für eine solch umfassende und langfristige [...]

ebodenmueller 15:32

Das am 7. November 2013 startende 41. Kombi-Studium zum Baufachwirt ist absolut ausgebucht. Dabei haben die meisten Teilnehmer die Chance des großzügig bemessenen Frühbucherrabattes genutzt.

Gerade beim Vorbereitungslehrgang Baufachwirt gewähren wir den reduzierten Preis über eine sehr lange Zeitdauer. Damit wollen wir auch der Tatsache entsprechen, dass eine Entscheidung für eine solch umfassende und langfristige Qualifizierungsmaßnahme nicht von heute auf morgen getroffen werden kann. Nicht nur haben die Teilnehmer in ihren Unternehmen dazu einiges abzuklären, sondern sie sind auch auf die Unterstützung ihrer Familien angewiesen. Unter Umständen werden Urlaubszeiten geschmälert, die Familienzeit wird neben dem für die meisten Teilnehmer sowieso schon überlangen Berufstag noch weiter eingeschränkt und vieles andere mehr.

Wir wissen aber auch, dass Vorgesetzte das Engagement ihrer Mitarbeiter sehr genau einschätzen können! Wer über eine so lange Zeit konsequent lernen und sich selbst immer wieder motivieren kann, beweist Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin – zwei Eigenschaften, die einer zukünftigen Führungskraft sehr gut zu Gesicht stehen.

Wir wünschen allen Teilnehmern – sowohl aus dem laufenden 40. Kurs für ihre Prüfung im April 2014 als auch denjenigen des nun startenden 41. Kurses – viel Spaß beim Lernen und freuen uns auf zahlreiche neue Baufachwirte. Auf sie warten mit Sicherheit spannende Aufgaben und interessante Führungspositionen.

Der 42. Baufachwirt-Kurs beginnt voraussichtlich am 6. November 2014 und dauert bis März 2016. Ab sofort kann man sich anmelden und wieder von dem attraktiven Frühbucherrabatt profitieren. Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen können darüber hinaus den im Moment äußerst lukrativen Bildungsscheck nutzen. Dieser könnte im Falle des 42. Baufachwirt-Lehrganges in vollem Umfang, d. h. mit einer Preisreduzierung von mindestens 2.000,00 € wirksam werden.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne:

Rund um die Baufachwirte-Qualifikation berät Sie Elvira Bodenmüller, 0211-6703 290, E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

Rund um den Bildungsscheck berät Sie Ute Tenhaaf, 0211-6703 293, U.Tenhaaf@BWI-Bau.de

 

Enorme Preisersparnis bei Nutzung des Bildungsschecks NRW

12

Sep

2013

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW. Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten. Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den [...]

ebodenmueller 08:48

Per 1. September 2013 gelten neue Förderbeträge für den Bildungsscheck NRW.

Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte läuft zunächst von 2013 bis 2015 und  unterstützt die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten.

Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Der Bildungsscheck ist ein erfolgreiches Angebot der Landesarbeitspolitik, mehr als 350.000 Menschen und über 45.000 Betriebe haben schon profitiert.

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln. Das sind z. B. (berufs-)abschlussbezogene Angebote wie die kaufmännische Fortbildung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin sowie Ergänzungsfortbildungen aller Art (z. B. Einkauf als Wertbringer, Abrechnung unfertiger Baustellen, Geschäftsführung der ARGEN etc.).

Speziell zur letztgenannten Kategorie zählen auch der BWI-Bau-Fernkurs zum Bauvertragsrecht für Kaufleute und Ingenieure und der Zertifizierungslehrgang für Bauleiter, den wir in Kooperation mit der FH Köln durchführen. Die Preisersparnis kann sich sehen lassen:

Nutzen Sie Ihre Chance und sparen Sie ca. 1.500 € (brutto) beim Zertifizierten Bauleiter und ca. 1.200 € (brutto bezogen auf den Normalpreis ohne Frühbucherrabatt) beim Fernkurs Bauvertragsrecht!

Sie haben Fragen? Unsere Expertin für den Bildungsscheck NRW, Ute Tenhaaf, freut sich über Ihren Anruf: 0211-6703 293.

41. Baufachwirt-Kurs: Nur noch wenige Plätze frei!

6

Sep

2013

Aufgrund einer sehr erfreulichen Nachfrage nach dem Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin vor der IHK Köln ist der 41. Baufachwirt-Kurs, der am 7. November 2013 in Kerpen startet, nahezu ausgebucht. Alle Interessenten, die eine Teilnahme an diesem Lehrgang geplant hatten, sich aber vielleicht aus unterschiedlichen Gründen noch nicht entschieden bzw. bei [...]

ebodenmueller 16:03

Aufgrund einer sehr erfreulichen Nachfrage nach dem Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin vor der IHK Köln ist der 41. Baufachwirt-Kurs, der am 7. November 2013 in Kerpen startet, nahezu ausgebucht.

Alle Interessenten, die eine Teilnahme an diesem Lehrgang geplant hatten, sich aber vielleicht aus unterschiedlichen Gründen noch nicht entschieden bzw. bei uns gemeldet haben, bitten wir, sich kurzfristig mit uns in Verbindung zu setzen und nicht erst bis zum Ablauf der Anmeldefrist zu warten. Programmgemäß würde der 42. Lehrgang erst im Herbst 2014 starten.

Ebenfalls empfehlen wir allen denjenigen die an den beiden Tagesseminaren zum Projektmanagement (18.9.2013, Wetzendorf bei Nürnberg) und zur Verhandlungssicherheit (25.9.2013, Düsseldorf) teilnehmen möchten, sich umgehend noch einen der knappen Rest-Plätze zu sichern. Beide Veranstaltungen werden durchgeführt.

Sie haben Fragen zu den Seminaren? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Elvira Bodenmüller, Projektleitung, E.Bodenmueller@BWI-Bau.de

Ute Tenhaaf, Veranstaltungsmanagement, U.Tenhaaf@BWI-Bau.de

 

Gemeinsam lernen: Am 22. Februar ist Bundesweiter Fernstudientag

15

Feb

2013

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013: In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: [...]

ebodenmueller 16:27

Presseinformation des Forum Distance Learning vom 13. Februar 2013:

In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In 7 Tagen findet der vom Fachverband Forum DistancE-Learning initiierte Bundesweite Fernstudientag 2013 statt. Einmal im Jahr können Wissenshungrige hinter die Kulissen der DistancE-Learning-Branche schauen, die neuesten Lern-Tools ausprobieren und sich persönlich über unterschiedlichste Fernkurse und Fernstudiengänge informieren. Wie funktioniert eigentlich ein Fernstudium? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Welche finanziellen Unterstützungen gibt es? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bieten die zahlreichen kostenfreien Info-Veranstaltungen am 22. Februar 2013, dem 8. Bundesweiten Fernstudientag. Das Veranstaltungsprogramm unter www.fernstudientag.de umfasst bereits über 60 Aktionen und wird täglich um neue Einträge erweitert.

Die Veranstaltungsangebote vor Ort in über 20 deutschen Städten reichen vom persönlichen Beratungsgespräch über kostenlose Workshops bis hin zum Tag der offenen Tür, und sogar ein Live-Konzert ist geplant. Wer sich an diesem Tag für ein Fernstudium entscheidet, kann bei einigen Anbietern Sonderrabatte in Anspruch nehmen oder sich zu einem kostenlosen Schnupperstudium anmelden.

Eine ganz besondere Online-Aktion veranstaltet der Fachverband selbst am Abend des Bundesweiten Fernstudientags: In einem Live-Chat auf der Plattform fernstudium-infos.de gibt der Verbandspräsident um 18:30 Uhr die Sieger aus einem Publikums-Voting bekannt. Bis zum 22. Februar kann ganz einfach und ohne Anmeldung täglich unter www.fernstudientag.de/publikums-voting für den „Fernkurs des Jahres“ und den „Tutor des Jahres“ abgestimmt werden. Dort sind auch alle Informationen über die Nominierten sowie einige Videos einsehbar, in denen sich die zur Wahl stehenden Tutoren persönlich vorstellen. Mit jeder Stimme wird der großartige Einsatz der Tutoren belohnt und der ausgewählte Fernkurs steigt in seiner Bekanntheit. (weiterlesen …)

40. Baufachwirt-Fernkurs erfolgreich gestartet

14

Nov

2012

Am 8. November 2012 haben wir das 40. Kombi-Studium Baufachwirt gestartet. Als kombinierte Fern- und Nachunterrichtsmaßnahme hat diese berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung in über 20 Jahren eine ganze Reihe von hochqualifizierten Führungskräften in Bauunternehmen hervorgebracht. Über 50 % der Neustarter kommen in jedem Kurs aufgrund der Empfehlungen Ihrer Vorgesetzten oder Kollegen, die ebenfalls das BWI-Bau-Kombi-Studium besucht haben [...]

ebodenmueller 16:02

Am 8. November 2012 haben wir das 40. Kombi-Studium Baufachwirt gestartet. Als kombinierte Fern- und Nachunterrichtsmaßnahme hat diese berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung in über 20 Jahren eine ganze Reihe von hochqualifizierten Führungskräften in Bauunternehmen hervorgebracht.

Über 50 % der Neustarter kommen in jedem Kurs aufgrund der Empfehlungen Ihrer Vorgesetzten oder Kollegen, die ebenfalls das BWI-Bau-Kombi-Studium besucht haben und es nie bereut haben, diesen branchenbezogenen IHK-Abschluss zu machen.

Auf unserer Internetseite “Baufachwirt” kommen einige unserer ehemaligen Teilnehmer zu Wort; so kann man dort natürlich auch nachlesen, dass unser bundesweit einzigartiger Kombinationslehrgang zwar definitiv anstrengend und fordernd ist, dass sich mit dem Bestehen der Prüfung aber auch das berechtigte Gefühl einstellt, einen wichtigen Schritt in der eigenen Karriereplanung getan zu haben.

Dafür spricht auch, dass manch ein Teilnehmer, der vielleicht im ersten Durchgang den Kurs unverschuldet abbrechen musste (über nahezu 18 Monate kann viel passieren – Krankheit, Pflegefälle in der Familie, Insolvenzen etc.), dennoch in späteren Kursen wieder einsteigt, obwohl man da schon eine sehr genaue Ahnung davon hat, welche Anstrengungen einen erwarten.

Spätentschlossene können sich maximal noch bis Ende 2012 in den nun laufenden 40. Kurs einklinken; danach wird der Anteil des Nachzubearbeitenden zu hoch.

 

Fernunterrichtsstatistik: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

6

Nov

2012

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent. So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer [...]

ebodenmueller 12:39

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

So viele Menschen wie noch nie waren im vergangenen Jahr an einer deutschen Fernhochschule eingeschrieben. Insgesamt belegten fast 133.000 Personen einen akademischen Fernstudiengang. Davon studierten knapp 115.000 an einer Fernhochschule, rund 18.000 waren an einer Präsenzhochschule mit Fernstudienangeboten immatrikuliert. Dies bedeutet einen Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, im Fünfjahresvergleich ist die Zahl der Fernstudierenden in Deutschland sogar um 77 Prozent gestiegen (2007: 74.938). Das ist das Ergebnis der vom Fachverband Forum DistancE-Learning veröffentlichten Fernunterrichtsstatistik 2011.

Auch die Anzahl der staatlich zugelassenen Fernstudiengänge auf dem Markt ist in 2011 gestiegen, und zwar um 36 Prozent: 16 staatlich anerkannte Fernhochschulen und 80 Präsenzhochschulen boten insgesamt 446 staatlich zugelassene Fernstudiengänge an. “Die Fernhochschulen entwickeln kontinuierlich neue spezialisierte Studiengänge, die eng mit der Berufspraxis verzahnt sind. Das macht das Fernstudium attraktiv für zahlreiche Arbeitnehmer, die durch eine nebenberufliche Weiterqualifizierung ihren Wert im Unternehmen oder auf dem Arbeitsmarkt steigern möchten”, erklärt Verbandspräsident Dr. Martin Kurz das seit Jahren anhaltende Wachstum.

Insgesamt bildeten sich im Jahr 2011 über 382.000 Menschen per DistancE-Learning fort. Unterhalb der Hochschulebene zeigt sich folgendes Bild: Am Markt waren 345 Fernlehrinstitute (darunter auch das BWI-Bau) mit 2.643 Fernlehrgängen vertreten. Diese verzeichneten knapp 245.000 Teilnehmer in staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und mehr als 4.200 Teilnehmer in zulassungsfreien Lehrgängen im Rahmen einer innerbetrieblichen Fortbildung.

Am beliebtesten waren Fernlehrgänge zum Thema Wirtschaft, in diesem Bereich bildeten sich 27 Prozent der Teilnehmer fort. 38 Prozent der Fernlerner belegte Lehrgänge, die auf öffentlich-rechtliche oder staatliche Prüfungen vorbereiten, wie zum Beispiel bei einer IHK.

(weiterlesen …)

100 Fragen und Antworten zum Fernstudium

2

Okt

2012

Obwohl Weiterbildung per Fernlernen auch in der Bauwirtschaft ein erfolgreiches Zukunftsmodell ist, erreichen uns häufig Anfragen von Interessenten, die sich unsicher sind, ob die Methode für sie richtig ist, und die Kontakt zu Gleichgesinnten suchen. Alle Weiterbildungs-Interessierten, die sich rund um das Thema Fernstudium informieren, austauschen und beraten lassen möchten, finden hilfreiche Informationen auf Fernstudium-Infos.de. [...]

ebodenmueller 08:34

Obwohl Weiterbildung per Fernlernen auch in der Bauwirtschaft ein erfolgreiches Zukunftsmodell ist, erreichen uns häufig Anfragen von Interessenten, die sich unsicher sind, ob die Methode für sie richtig ist, und die Kontakt zu Gleichgesinnten suchen.

Alle Weiterbildungs-Interessierten, die sich rund um das Thema Fernstudium informieren, austauschen und beraten lassen möchten, finden hilfreiche Informationen auf Fernstudium-Infos.de. Die Community hilft sich gegenseitig und berichtet von ihren positiven und negativen Erfahrungen. Ein aktueller Beitrag in den Foren befasst sich z. B. mit der Frage, wie man bei einer 40-Stunden-Woche noch die Zeit zum Lernen findet – eine Frage, die sich unsere Teilnehmer in den BWI-Bau-Fernkursen auch immer wieder stellen.

 

Die Fernunterrichts-Methode ist sehr flexibel und eignet sich insbesondere zur berufsbegleitenden Weiterbildung im Rahmen des lebenslangen Lernens. Pro Jahr nutzen fast 400.000 Menschen die Möglichkeit, sich mit Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und Onlinestudiengängen weiterzubilden, die es zu vielen verschiedenen Themen von Betriebswirtschaft bis Psychologie und von zahlreichen privaten und staatlichen Anbietern gibt. Diese große Vielfalt führt oft dazu, dass die Orientierung schwer fällt und etliche Fragen auftauchen. Diese Fragen werden in den Foren von Fernstudium-Infos.de beantwortet. Und in den Blogs berichten Fernschüler und Fernstudenten von ihren Erfahrungen sowie von den Höhen und Tiefen im Fernstudium-Alltag. Außerdem können Studenten eigene Gruppen aufmachen.

Betreiber von Fernstudium-Infos.de ist Markus Jung, der sich seit mehr als 12 Jahren intensiv mit der Fernstudium-Branche beschäftigt und selbst bereits einige Weiterbildungen auf diesem Weg absolviert hat. Zusammen mit Anne Oppermann hat er außerdem den Ratgeber 100 Fragen und Antworten zum Fernstudium verfasst und wird regelmäßig in den Medien als Experte zum Thema Fernstudium zitiert (z. B. FAZ und Bild.de).