BWI-Bau 2014: Neues Design, stärkere Profilierung

21

Feb

2014

Nachdem wir letzte Woche mit unserem neuen Internetauftritt online gegangen sind und anlässlich unseres Info-Tages am 14. Februar 2014 vor ca. 80 Unternehmensvertretern unsere strategische Positionierung im Dreiklang von Beratung – Weiterbildung – Information vorgestellt haben, konnten wir uns bereits über eine Vielzahl an außerordentlich positiven Rückmeldungen freuen. 50 Jahre BWI-Bau waren möglich, weil wir [...]

ebodenmueller 17:29

Nachdem wir letzte Woche mit unserem neuen Internetauftritt online gegangen sind und anlässlich unseres Info-Tages am 14. Februar 2014 vor ca. 80 Unternehmensvertretern unsere strategische Positionierung im Dreiklang von Beratung – Weiterbildung – Information vorgestellt haben, konnten wir uns bereits über eine Vielzahl an außerordentlich positiven Rückmeldungen freuen.

50 Jahre BWI-Bau waren möglich, weil wir kontinuierlich Veränderungsmanagement betrieben haben – unter dem Motto: Aus Tradition in die Zukunft. Dabei hat sich immer wieder ein anderer unserer Leistungsbereiche als der führende erwiesen:

- In der Aufbauphase war der Leistungsbereich Forschung und Entwicklung wesentlich für den Beweis unserer Kompetenz in der Baubetriebswirtschaft (Baumanagement, Baubetrieb, Baurecht).

- In der  Entwicklungsphase haben wir uns auf den Ausbau unserer Qualifizierungskonzepte für die Unternehmen konzentriert.

- In der Etablierungsphase haben wir uns intensiv mit der Gestaltung von Beratungsleistungen befasst und unser Networking auch stärker auf Kooperationen gerichtet.

- In der Konsolidierungsphase ging es dann entscheidend um die integrative Sichtweise unserer drei Leistungsbereiche, die uns eine einzigartige Stellung in der deutschen Bauwirtschaft verleihen: Beratung – Weiterbildung – Information bilden einen Dreiklang, der sich gegenseitig befruchtet und uns eine starke Basis für die nun angestrebte Wachstumsphase gibt.

Dieses Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit drückt sich auch in unserer Umfirmierung aus: BWI-Bau GmbH – Institut der Bauwirtschaft.

PS:
Auch wenn Sie nicht dabei sein konnten: Auf unseren Internetseiten bieten wir auch allen unserem Blog folgenden Lesern unsere Präsentationen zum Download an: BWI-Bau-Login, Benutzername: BWI-Bau-Info-Tag 2014, Passwort: 14.02.2014.

Krisenmanagement – ein wichtiges Segment im BWI-Bau-Beratungsportfolio

28

Mrz

2013

Anlässlich der BRZ-Mittelstandsseminare zum Thema “Marketing und Vertrieb” wurde wieder einmal deutlich, dass gerade in Krisensituationen mutige und zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle geboren werden können.   Einer der Referenten, Tobias Augsten, Netzwerk-Partner des BWI-Bau, brachte allerdings die grundsätzliche Herausforderung wie folgt auf den Punkt: Strategisch sind Unternehmen nur so gut, wie ihre Mitarbeiter kompetent sind. [...]

ebodenmueller 12:38

Anlässlich der BRZ-Mittelstandsseminare zum Thema “Marketing und Vertrieb” wurde wieder einmal deutlich, dass gerade in Krisensituationen mutige und zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle geboren werden können.

 

Einer der Referenten, Tobias Augsten, Netzwerk-Partner des BWI-Bau, brachte allerdings die grundsätzliche Herausforderung wie folgt auf den Punkt: Strategisch sind Unternehmen nur so gut, wie ihre Mitarbeiter kompetent sind. Dies gilt im Übrigen für alle Ebenen: Ein häufig gebrachtes Argument nach gescheiterten Veränderungsprozessen ist gerne, dass gerade die Umsetzung besonders schwierig sei. Wenn aber die Unternehmensleitung bereits eine nur unzureichend fundierte Strategieentscheidung trifft, ist ein Scheitern ebenfalls vorprogrammiert.

Gerade im Krisenmanagement ist meist der Zeitfaktor begrenzt, d. h., das Finden einer tragfähigen strategischen Neuausrichtung ist überlebensnotwendig und kann keinesfalls lange “Trial-und-Error”-Phasen vertragen. Genau hier liegen die Stärken der BWI-Bau-Beratung.

In einem grundlegenden Beitrag hat Tobias Augsten darüber hinaus die besonderen Anforderungen des Krisenmanagements einmal zusammengefasst. Diesen Aufsatz haben wir für Sie auf unseren Internetseiten zum Download bereitgestellt.

Wenn Bauunternehmen wissen wollen, wie sie genau aufgestellt sind und/oder wo sie eventuell anfällig sind, bieten wir im Rahmen unseres Beratungsspektrums auch spezifische Situationsanalysen an, kurzfristig und kalkulierbar.

 

 

Marketing und Vertrieb in Bauunternehmen

30

Jan

2013

Als Dienstleister agieren Bauunternehmen unter besonderen Rahmenbedingungen: Steigende Herstellkosten, ein massiver Preiswettbewerb und hohe Projektrisiken zwingen Baubetriebe dazu, neue Strategien zu finden, um sich erfolgreich im Markt zu behaupten. Aber wie können Bauunternehmen dem Preisdruck und den schwindenden Margen wirksam und zukunftssicher begegnen? Marketing, verstanden als strategische Führungsaufgabe, unterstützt die Entscheidungsträger dabei, den eigenen Betrieb [...]

ebodenmueller 15:37

Als Dienstleister agieren Bauunternehmen unter besonderen Rahmenbedingungen: Steigende Herstellkosten, ein massiver Preiswettbewerb und hohe Projektrisiken zwingen Baubetriebe dazu, neue Strategien zu finden, um sich erfolgreich im Markt zu behaupten.

Aber wie können Bauunternehmen dem Preisdruck und den schwindenden Margen wirksam und zukunftssicher begegnen?

Marketing, verstanden als strategische Führungsaufgabe, unterstützt die Entscheidungsträger dabei, den eigenen Betrieb für die Zukunft optimal zu positionieren.

Eine von BRZ initiierte Marktstudie hat gezeigt, dass noch viel Informationsbedarf besteht: Marketing wird häufig noch zu stark mit Werbung gleichgesetzt. Auch sind viele der gängigen Konzepte auf die Vermarktung von Konsumgütern ausgerichtet und deshalb in der Baubranche nicht ohne weiteres umsetzbar.

Die in Kooperation mit dem BWI-Bau konzipierten und durchgeführten BRZ-Mittelstandsseminare 2013 schließen diese Lücken. Die zentralen Fragestellungen sind dabei:

  • Wie lässt sich Marketing im Bauunternehmen gewinnbringend einsetzen und organisieren?
  • Welcher Mix an Marketing-Instrumenten bietet sich an?
  • Wie schaffe ich es, durch konsequente Vertriebsarbeit an diejenigen Aufträge heranzukommen, die für mich tatsächlich erfolgversprechend sind?

Interessierte können zwischen zwei Terminen und Veranstaltungsorten im März 2013 wählen.

(weiterlesen …)